TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Alle APIs oder Firmwares für den TXT: Community-Firmware, .net, C++, usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 02 Mai 2017, 15:13

MasterOfGizmo hat geschrieben:
ski7777 hat geschrieben:Warum ... geknaupt?


Was spricht gegen knaupen?

Na das bringt alles durcheinander. Warum nicht sauber?
ski7777
 
Beiträge: 596
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Mai 2017, 16:00

Ich denke, dass wir die Qualität fühestens dann diskutieren, wenn Du etwas geliefert hast.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 925
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 02 Mai 2017, 21:52

Hier kannst du mir über die Schulter schauen: https://github.com/ftCommunity/ftcommun ... 7777:tx-pi
ski7777
 
Beiträge: 596
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 02 Mai 2017, 22:21

Äh, ist ja toll, was so alles geht.... Aber ich möchte ein Raspbian-basiertes setup.
Warum.?
Weil es für raspbian jede Menge Binary Pakete gibt, die man per apt installieren kann, und weil es unter raspbian auch die komplette toolchain gibt, um ggf. selber etwas bauen zu können.
Und wenn man z.B. Treiber für irgendwas braucht, muss man die auch nicht mühsam ins buildroot fummeln...
Außerdem gibt's für raspbian regelmäßig Updates, insbesondere bzgl. Sicherheit...

Also naja, aber... Ich würde lieber Jessie plus tx-pi Setup auf dem TXT sehen, als eine für den Rpi gebaute cfw....
PHabermehl
 
Beiträge: 447
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 03 Mai 2017, 10:23

Ach, lass ihn doch ruhig machen. Ich finde es gut, wenn er das macht. Die Raspbian-Lösung existiert ja unabhängig von seiner Variante.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 925
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 03 Mai 2017, 10:39

Naja, Raphael hat z B. auch Interesse an der libroboint. Wenn er seine Zeit darauf verwenden würde, die weiterzuentwickeln (Robo connect Box fertig einbinden, da muss die can-kommunikation noch untersucht werden), Umstellung auf libusb 1.0, und die todos im Quellcode angehen, wäre seine Zeit sinnvoller verwendet... Ich denke schon, dass er das könnte...
PHabermehl
 
Beiträge: 447
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 03 Mai 2017, 10:51

Ich denk zb daran,die freien gpios zu nutzen. Das geht unter raspbian leichter als in einer neugebauten cfw...

Davon ab hast Du Recht, es ist toll, dass er so ein Projekt angeht, schon wegen des Lerneffekts...
PHabermehl
 
Beiträge: 447
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 03 Mai 2017, 11:11

Zum einen wäre ein fertiges Image bei meinem Modell toll und zum anderen soll das eine Fingerübung für den TX² werden.

Raphael
ski7777
 
Beiträge: 596
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 03 Mai 2017, 11:28

Na klar, mach mal,ich finde es beeindruckend, wie schnell das ging....
PHabermehl
 
Beiträge: 447
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 03 Mai 2017, 11:58

Das war alles schon da und ein paar Infos habe ich noch vie IRC bekommen. Der spannende Teil kommt jetzt erst.

Raphael
ski7777
 
Beiträge: 596
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon Grau » 11 Mai 2017, 12:44

Hallo,
ich habe Probleme bei der Installation der cfw auf dem Pi.
Pi 3 (ohne Display mit Monitor an HDMI)
Raspbian Jessie with PIXEL 2017-04-10
Von:
https://github.com/harbaum/tx-pi
Einstellungen:
Set the hostname to tx-pi
Expand the file system (under advanced options)
Disable "wait for network" boot option
SSH aktiviert
Ausgeführt:
sudo ./ tx-pi-setup.sh
Script läuft und startet neu, danach ist kein Bild mehr.
Auch ein Neustart des Sriptes über SSH bringt keine Änderung.
Vor zwei Wochen ging es am gleichen Pi.
Gruß Grau
Dateianhänge
Unbenannt.JPG
Grau
 
Beiträge: 59
Registriert: 03 Jan 2015, 18:21

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Mai 2017, 14:58

Warum willst Du denn überhaupt von der Vorgabe abweichen? Es macht m.E. wenig Sinn, eigene Wege gehen zu wollen und dann aber Support zu benötigen.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 925
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 11 Mai 2017, 15:04

Hallo Grau,
hast Du mal eine Installation OHNE Pixel versucht? TX-PI basiert ja auf raspbian-lite ohne pixel... Die Verwendung eines Monitors und einer Maus zusätzlich zum bzw. auch statt Touchscreen unterstützt das TX-PI setup ja, und etwas anderes macht in diesem Zusammenhang nicht viel Sinn...

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 447
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Mai 2017, 15:46

Die aktuelle TX-PI-Version bringt die VNC-Integration mit, die wir bei der TXT-Variante aus Sicherheitsgründen nicht haben. Den TX-PI sehe ich da erstmal als Bastelplattform und Security steht da m.E. erstmal nicht sooooo im Fokus.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 925
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 11 Mai 2017, 15:48

MasterOfGizmo hat geschrieben:Die aktuelle TX-PI-Version bringt die VNC-Integration mit, die wir bei der TXT-Variante aus Sicherheitsgründen nicht haben. Den TX-PI sehe ich da erstmal als Bastelplattform und Security steht da m.E. erstmal nicht sooooo im Fokus.

VNC ist doch dabei beim TXT? http://bit.ly/2nNqkC5
ski7777
 
Beiträge: 596
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Mai 2017, 16:01

Ach, echt? Das führt doch nachgewiesendermaßen alle Eure Schutzmechanismen ad absurdum. Also ganz oder gar nicht. Aber die User mit Sicherheitsabfragen zu gängeln, die aber jedermann leicht umgehen kann macht ja mal keinen Sinn.

Zumindest den novnc-Client habe ich aus dem Grund nie integriert. Der ist aber nun in der tx-Pi-Version und man kann den TX-Pi komplett per Handy bedienen.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 925
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 11 Mai 2017, 18:32

Grau hat geschrieben:Script läuft und startet neu, danach ist kein Bild mehr.


Ist eine Maus angeschlossen? Der HDMI-Ausgang wird nur dann angesteuert, wenn eine Maus angeschlossen ist.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 925
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon richard.kunze » 11 Mai 2017, 23:41

ski7777 hat geschrieben:VNC ist doch dabei beim TXT? http://bit.ly/2nNqkC5

Aber auch nur, weil ich noch nicht dazu gekommen war das wieder abzuschalten.

Ist jetzt mit https://github.com/ftCommunity/ftcommun ... d67d8883a6 nachgeholt, und damit ist dann auch https://github.com/ftCommunity/ftcommun ... /issues/76 erledigt.

Generell finde ich einen (Web-)VNC-Zugriff ja gar nicht schlecht, aber so wie das in Qt4 umgesetzt ist (offen für alle, keine Authentifzierungsmöglichkeit, und man kann das noch nicht mal nur an localhost binden) geht das wirklich nicht...
richard.kunze
 
Beiträge: 399
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 47

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 12 Mai 2017, 06:34

Dann baue ich da noch einen Schalter ein im Form einer Datei "/etc/.vnc". Die kann man dann per Skript anlegen und wieder löschen. Das init Skript​kann dann prüfen, ob die Datei da ist und dann entsprechend VNC aktivieren oder halt nicht. Eine kleine App dafür kann ich dann auch basteln.

Raphael
ski7777
 
Beiträge: 596
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon richard.kunze » 12 Mai 2017, 07:06

ski7777 hat geschrieben:Dann baue ich da noch einen Schalter ein im Form einer Datei "/etc/.vnc". Die kann man dann per Skript anlegen und wieder löschen. Das init Skript​kann dann prüfen, ob die Datei da ist und dann entsprechend VNC aktivieren oder halt nicht. Eine kleine App dafür kann ich dann auch basteln.

Nee, lass das mal sein.

Der VNC-Support in Qt4 ist so inhärent unsicher (und lässt sich soweit ich sehen kann auch nicht sicher machen), dass den eigentlich niemand benutzen sollte. Für die, die es unbedingt trotzdem haben wollen hab, ich als Kompromiss ja schon den grundsätzlichen VNC-Support in Qt dringelassen (d.h. man muss nur das Init-Script editieren um das einzuschalten und nicht die Firmware selber bauen) - aber noch bequemer muss das wirklich nicht mehr werden.
richard.kunze
 
Beiträge: 399
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 47

VorherigeNächste

Zurück zu TXT-Sonderprogrammierungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast