TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Alle APIs oder Firmwares für den TXT: Community-Firmware, .net, C++, usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 12 Mai 2017, 07:12

Ok. Dann brauchen wir halt qt5, Wayland und dann mehr CPU und RAM...

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 638
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 12 Mai 2017, 09:41

ski7777 hat geschrieben:Ok. Dann brauchen wir halt qt5, Wayland und dann mehr CPU und RAM...


Das hat aber alles mit dem tx-pi nichts mehr zu tun. Kannst Du dafür bitte einen eigenen Thread öffnen?
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 961
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon Grau » 12 Mai 2017, 11:58

Hallo,
MasterOfGizmo ich habe es nochmal mit Raspbian Jessie Lite versucht.
Es ist das gleiche Ergebnis.
Ich habe eine Maus angeschlossen.
Gruß Grau
Grau
 
Beiträge: 65
Registriert: 03 Jan 2015, 18:21

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 13 Mai 2017, 10:15

Hab's gerade nochmal komplett durchlaufen lassen und der Pi bootet wie er soll. Bei der Websocket-Installation kam zwar ein Fehler, aber der scheint keine Auswirkungen zu haben, denn spogar Brickly läuft und das benötigt Websockets.

Wie auch immer: Was genau siehst Du denn auf dem Bildschirm? "Gar nichts" kann nicht sein. Direkt beim Booten initialisiert der Bootloader ja schon den Bildschirm, noch lange bevor irgendwas aus der Community-Firmware das Ruder übernimmt.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 961
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 02 Jun 2017, 14:28

Der TX-Pi hat nun auch den Network-Requester-Mechanismus. Aber SSH ist gegenüber dem TXT dauerhaft freigeschaltet, da ich den TX-Pi eher zum Entwickeln nehme und man anderfalls nicht mehr über's Netz an den TX-Pi käme, wenn mal der Launcher streikt.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 961
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon Grau » 23 Jun 2017, 11:09

Hallo,
ich habe es mit Pi B, Pi 2 B und Pi 3 B (immer ohne Display mit Monitor, Tastatur und Maus) versucht.

Es ist immer das gleiche Ergebnis:

In Putty bekomm ich diese Meldung:
Broadcast message from pi@tx-pi on pts/0 (Fr 2017-06-23 10:37:09 CEST):

The system is going down for reboot NOW!

reboot now
./tx-pi-setup.sh: Zeile 75: cd: /etc/usbmount: Datei oder Verzeichnis nicht gefu nden


Danach startet der Pi neu und es erscheit am Schluß diese Meldung:

Mounting Configuration File System...
Starting Apply Kernel Variables...
Mountted FUSE Control File System.
Starting Create Static Device Modus in dev...

Alle Arbeitsschritte:
Unter Windows 10:
SD Karte löschen.
Image mit Win32DiskImager auf SD Karte
Am Pi:
Anmelden
sudo raspi-config
- Spracheinstellungen alle Deutsch
- hostname:tx-pi
- advanced optionsExpand the Filesystem
- boot option wait for Network =nein
- ssh
cd /
sudo mkdir ft
sudo chmod 777 ft
Unter Windows 10:
Runterladen: https://raw.githubusercontent.com/harba ... i-setup.sh
winscp
Datei tx_pi_setup.sh in Verzeichnis ft kopieren
Am Pi:
sudo chmod +x ./tx_pi_setup.sh
sudo ./tx_pi_setup.sh

Dann startet der Pi und bleibt bei

Starting Create Static Device Modus in dev...

stehen.


Woran kann es liegen ?

Gruß Grau
Grau
 
Beiträge: 65
Registriert: 03 Jan 2015, 18:21

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon DrChaos » 30 Jun 2017, 09:28

Ich habe mich jetzt auch daran versucht - bei mir läuft das Script durch, aber das Display bleibt weiß und der Pi bootet in die Konsole. Größere Fehlermedlungen habe ich während der Installation keine gesehen, habe das aber auch nicht komplett mitverfolgt.
Ich vermute ein Treiberproblem, aber ich konnte dem bisher noch nicht auf den Grund gehen. Bestellt habe ich mir das von MoG verlinkte Display. Das funktioniert auch, das habe ich danach noch mit einem fertigen Waveshareimage getestet.
DrChaos
 
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 30 Jun 2017, 10:10

Hallo Dr. Chaos,

Du hast das Script dann aber gemäß der Anleitung noch ein 2. Mal gestartet, oder? Wenn es nur einmal läuft, dann bleibt der pi in der Konsole, weil die Installation noch nicht abgeschlossen ist.

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 491
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon DrChaos » 30 Jun 2017, 10:58

Hallo Peter,

Danke für den Hinweis. Ja, habe ich, sogar dreimal :) Ich probiere das heute nochmal per SSH, ich hatte das gestern nur per HDMI direkt am Pi versucht, für mehr hat die Zeit leider nicht gereicht.
DrChaos
 
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 30 Jun 2017, 11:04

Okay, eventuell ist das der Schlüssel. Ich habe den Pi immer ohne angeschlossene Anzeigegeräte nur per SSH konfigueriert, damit gab es keine Probleme. Evtl. ist das Gerät am HDMI-Port dafür verantwortlich, daß die Treiber-Installation nicht richtig läuft.
Ich würde empfehlten, den Pi mit dem WaveShare nochmal komplett per SSH neu zu installieren, ohne belegten HDMI Port.
Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 491
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon DrChaos » 30 Jun 2017, 12:48

Ja, das wollte ich gestern nochmal probieren, aber das Script läuft ja ne ganze Weile. Ich bin daher nur ersten Reboot gekommen und habe den zweiten Lauf des Skriptes dann aus Zeitgründen abgebrochen. Bis dahin aber keine Veränderung. Aber wie gesagt, ich probiere das heute nochmal. Der erste Start des Pi nach der Installation des Images muss aber ja per HDMI erfolgen, sonst komme ich per SSH ja gar nicht auf den Pi, richtig?
DrChaos
 
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon ski7777 » 30 Jun 2017, 13:01

Auf die SD-Karte muss nur eine Datei mit dem Namen
Code: Alles auswählen
ssh
. Siehe: https://www.raspberrypi.org/documentati ... ccess/ssh/

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 638
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 30 Jun 2017, 14:00

Hmm, also, ich würde echt empfehlen, die Anleitung von Till zu befolgen, die unter https://github.com/harbaum/tx-pi zu finden ist.

Aktuelles Raspbian Jessie Light auf SD-Karte installieren und dann (Mit Tastatur und Monitor am Pi) die in der Anleitung angegebenen Einstellungen im raspi-setup vornehmen!

Danach dann Monitor und Tastatur abklemmen, Wolfshare Display drauf, und per SSH den "Rest" erledigen.

Hat bei mir bereits mehrfach reibungsarm funktioniert.

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 491
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon DrChaos » 30 Jun 2017, 14:15

Ist es wichtig das Display erst nach dem ersten Start zu installieren? Ansonsten habe ich es beim zweiten (abgebrochenen) Versuch so gemacht und würde das auch so nochmal wiederholen. Mir ist noch aufgefallen lt. Setup-Script die "2017-03-02-raspbian-jessie-lite.img" auf der SD installiert werden soll, da habe ich aber wie auf GutHub beschrieben die neuste Version genommen.
DrChaos
 
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 30 Jun 2017, 14:22

Hmm, das script installiert ja das Image nicht. Das neueste Image zu nehmen, sollte kein Problem sein.

Du mußt den rpi mindestens 3x starten:

1. mit dem frischen jessie, Monitor und Tastatur (ggf. noch ohne WaveShare), um die raspi-setup Einstellungen zu machen.
2. ohne Monitor, um dann per ssh das script laufen zu lassen. Dabei kann bzw. sollte das WaveShare dran sein.
3. zweiter script-Aufruf, ebenfalls mit WaveShare und per ssh

Ich habe mich per ssh als user "pi" auf der Beere eingeloggt, dann das install-script per wget ins home-dir des users pi heruntergeladen.

Wichtig ist auch, daß Du das script beide Male mit sudo aufrufst, aber auch das steht ja in der Anleitung.

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 491
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon DrChaos » 02 Jul 2017, 14:31

Bei mir läuft es jetzt. Allerdings erst nach ein wenig probieren. Ich habe zunächst LC32-show manuell gestartet, dann hat der Pi zumindest mit TFT gebootet, aber Touch ging nicht und beim nächsten boot ging es nicht. Dann habe ich den Treiber nochmal installiert, ohne Veränderung. Erst nach diesem Hinweis aus dem Waveshare Wiki läuft das Display wie es soll:

Note: this LCD won't work after apt-get upgrade, in such cases, please edit the config.txt file in the SD card and remove this statement: dtoverlay=ads7846

Es gibt für jede Drehrichtung des LCD eine config-Datei, deshalb muss der Parameter in der LCD-show32.txt-90 im LCDshow unterverzeichnis Boot entfernt werden. Vielleicht hilft das ja jemandem.

Allerdings dauert das booten sehr lange, ist das normal? Ich habe da ein "A start job is running for LSB:" Der Rest ist vom Display abgeschnitten.
DrChaos
 
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon PHabermehl » 02 Jul 2017, 14:37

Oh, ja, sorry, in die Falle bin ich auch getappt, ganz vergessen...
Das apt-get update zerschießt das display-setup...

Also: Jessie installieren, update, dann das tx-pi-script...

Hast du deinen pi im WLAN?
Bei mir läuft der startjob fürs WLAN bei schwächerer Verbindung sehr lange...
Gruß Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 491
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon DrChaos » 02 Jul 2017, 15:25

Ja, jetzt ist der auch im WLAN. Guter Tipp, weil das scheinbar irgendein Netzwerk Task ist.

Vielleicht sollte der Hinweis mit der Reihenfolge noch auf die GitHub-Seite?
DrChaos
 
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon MasterOfGizmo » 03 Jul 2017, 10:53

Ich nehme gerne Pull-Rquests mit verbesserten Anleitungen und "Caveats"
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 961
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: TX-Pi, Raspberry Pi Community-Controller

Beitragvon DrChaos » 03 Jul 2017, 13:00

OK, ich habe noch nie etwas auf GitHub gemahct, versuche das aber da mal zusammenzufassen.
DrChaos
 
Beiträge: 17
Registriert: 07 Jun 2017, 09:57

VorherigeNächste

Zurück zu TXT-Sonderprogrammierungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast