Community-Firmware für den TXT

Community-Firmware (cfw), Selbstbaucontroller (TX-Pi, ftduino, usw.), 3D-gedrucktes Zubehör, usw
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon Torsten » 12 Nov 2016, 16:08

Torsten hat geschrieben:die nächste ftrobopy Version wird einen "direct"-Modus haben, der die Motorplatine direkt über den internen seriellen Port des TXT ansteuert


Ich habe die Version 1.5 jetzt zum Testen auf github hochgeladen.

Code: Alles auswählen
import ftrobopy
txt = ftrobopy.ftrobopy('direct')


Alle bisherigen Python Programme, die ftrobopy verwenden, sollten mit der neuen Version unverändert laufen können. Ich habe allerdings noch keine allzu ausführlichen Tests machen können (ich garantiere für nichts ! ;) ).

Torsten hat geschrieben:I2C, Camera und Sound sind noch nicht verfügbar


MasterOfGizmo hat geschrieben:Gehört das wirklich in ftrobopy? Für das alles gibt es ja bereits Standard-Python-Bindings. Und nichts davon läuft über den Motorcontroller. Selbst für den Sound ist der Moiorcontroller ja nicht mehr als ein DA-Wamdler und die Kommunikation läuft über einen separaten SPI-Kanal. In Kamera und I2C ist der Motorcontroller gar nicht involviert. Die Signale laufen zwar teilweise über die Motorplatine, kommen aber nicht beim Motorcontroller an.


Solange ftrobopy unter der community Firmware läuft, gebe ich Dir Recht. Da stehen I2C, Sound und Camera auch ohne ftrobopy zur Verfügung. Allerdings kann ftrobopy ja auch mit der original fischertechnik Firmware verwendet werden und da gibt es diese Alternativen für I2C, Sound und Camera noch nicht. Deshalb plane ich mittelfristig die Unterstützung dafür in ftrobopy noch einzubauen.


Torsten

PS: Wenn ftrobopy im 'direct'-Modus mit der original fischertechnik Firmware verwendet wird, muss zuvor der TxtControlMain-Prozess (und der run.sh-Prozess) beendet werden, da sich ftrobopy und die ROBOPro-Libraries sonst in die Quere kommen. Dies gilt nur für den 'direct'-Modus !
Torsten
 
Beiträge: 172
Registriert: 29 Jun 2015, 23:08
Wohnort: Gernsheim (Rhein-Main-Region)
Alter: 49

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon Hompi » 12 Nov 2016, 17:09

MasterOfGizmo hat geschrieben:Ich habe mal zwei Screenshots gemacht. So sieht es unter gutem weissen Licht aus:

Bild

und so unter einer warmweissen Energiesparlampe. Man sieht, dass er orange als rot erkennt und dass sich auch in die Erkennung der übrigen Farben hier und da ein paar Fehler einschleichen. Er nimmt dann am Ende die Farbe, die er für ein Feld am häufigsten erkannt hat, aber das ist bei so Grenzfällen ggf. auch mal falsch.

Bild


Jetzt habe ich das doch noch hinbekommen mit der Online SSH Verbindung. Ich habe das eingescannte Ergebnis mit dem Würfel verglichen. Gelb und Orange werden nicht korrekt erkannt. Wobei die Entscheidung vom System dann meistens in Richtung gelb geht.
Kann ich selbst die Farberkennung anpassen? Da ich mich mit Python nicht auskennen, eher nicht oder ?

login as: ftc

$ export PYTHONPATH=/opt/ftc
$ /opt/ftc/apps/user/be743ea4-187b-43d8-8f7b-1779fa589bec/cube.py
Connected to TX2013 firmware version 4.2.4
Video device started
on_scan: ('initial', 0)
Number of results: 2
7.99 [['white', 'orange', 'orange'], ['white', 'blue', 'blue'], ['white', 'orange', 'orange']]
1.92 [['yellow', 'yellow', 'yellow'], ['yellow', 'blue', 'blue'], ['yellow', 'orange', 'orange']]
on_scan: ('push', 0)
Number of results: 2
7.99 [['red', 'yellow', 'yellow'], ['blue', 'yellow', 'yellow'], ['red', 'yellow', 'yellow']]
1.88 [['orange', 'yellow', 'yellow'], ['blue', 'yellow', 'yellow'], ['orange', 'yellow', 'yellow']]
on_scan: ('push', 1)
Number of results: 1
9.87 [['yellow', 'yellow', 'yellow'], ['yellow', 'green', 'green'], ['yellow', 'yellow', 'yellow']]
on_scan: ('push', 2)
Number of results: 1
9.80 [['yellow', 'white', 'white'], ['green', 'white', 'white'], ['yellow', 'white', 'white']]
on_scan: ('turn', 0)
on_scan: ('turn_push', 0)
Number of results: 1
6.50 [['green', 'red', 'green'], ['green', 'red', 'green'], ['green', 'red', 'green']]
on_scan: ('final_push', 0)
Number of results: 1
9.99 [['red', 'blue', 'red'], ['yellow', 'yellow', 'yellow'], ['yellow', 'yellow', 'yellow']]
--------------------------------------------
Most likely scan result:
[['white', 'orange', 'orange'], ['white', 'blue', 'blue'], ['white', 'orange', 'orange']]
[['red', 'yellow', 'yellow'], ['blue', 'yellow', 'yellow'], ['red', 'yellow', 'yellow']]
[['yellow', 'yellow', 'yellow'], ['yellow', 'green', 'green'], ['yellow', 'yellow', 'yellow']]
[['yellow', 'white', 'white'], ['green', 'white', 'white'], ['yellow', 'white', 'white']]
[['green', 'red', 'green'], ['green', 'red', 'green'], ['green', 'red', 'green']]
[['red', 'blue', 'red'], ['yellow', 'yellow', 'yellow'], ['yellow', 'yellow', 'yellow']]
Number of possible results: 4
Checking ...


Cube is solvable: False
Checking ...
Hompi
 
Beiträge: 38
Registriert: 01 Nov 2014, 23:23
Alter: 47

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon Torsten » 12 Nov 2016, 18:23

Hallo elektrolutz,

elektrolutz hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe 2 originale ft-Cams im Einsatz, beide liefern unter identischen Lichtbedingungen etwas unterschiedliche Wert.
Nicht-ft-Cams liefern im Vergleich dazu sehr abweichende Werte.


ich habe 3 mal die original fischertechnik Kamera (jeweils aus dem TXT Discovery Set) und alle 3 Kameras unterscheiden sich (leicht) in ihren möglichen Bildschirmauflösungen, Bildwiederholraten und Modi (JPEG und YUYV). Es handelt sich sicherlich nicht um Herstellungstoleranzen, sondern tatsächlich um leicht unterschiedliche Modelle, bzw. Firmware Versionen. Ich weiss allerdings nicht, wie man die Firmware der Kamera ausliesst. Ich habe nur die Kamerafähigkeiten über den Linux-Treiber abgefragt.

Gruss
Torsten
Torsten
 
Beiträge: 172
Registriert: 29 Jun 2015, 23:08
Wohnort: Gernsheim (Rhein-Main-Region)
Alter: 49

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon Peterholland » 12 Nov 2016, 19:08

Hallo MasterOfGizomo,

Ich habe die Cube-Solver komplett nachgebaut und die ersten Versuche vorgenommen.
Mit der Camera-App habe ich erst die Camera richtig gefocust.
Vielen Dank nochmals für die gute Beschreibung und Bilder.

Nach der Einscannvorgang aller 6 Seiten mit 50W Halogeen-Beleuchting erscheint die folgende Fehlermeldung:
"No valid cube found".
Ich habe dieser Fehlermeldung bei 2 verschiedene Cubes : einer normale und einer Speedcube.

Ich habe heute noch kein Versuch gemacht mit nur Tages-Licht.

Gruss,

Peter Poederoyen NL
Peter Poederoyen NL
Benutzeravatar
Peterholland
 
Beiträge: 324
Registriert: 01 Nov 2010, 23:28
Wohnort: Poederoyen NL
Alter: 56

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon chehr » 12 Nov 2016, 19:56

Hallo Richard
richard.kunze hat geschrieben: Mit "Motorplatine direkt ansteuern" war gemeint, ftrobopy (oder eigene C-Programme) direkt mit der (Original-)Firmware auf der Motorplatine "reden" zu lassen (über die interne serielle Schnittstelle, über die die beiden "Hälften" des TXT kommunizieren) statt wie bisher den Umweg über "TxtMainControl" aus der originalen Linux-Firmware zu nehmen. Nicht die Firmware der Motorplatine zu ändern (das könnte irgendwann auch mal kommen - aber definitiv später. Viel später).


vielen Dank für die Erklärung.
Habe mir nun aufgrund der Community-Firmware 2 Python Bücher gekauft...
Bin mal gespannt, ob man irgendwann mal mit dem TXT Schrittmotoren oder Servos direkt ansteuern kann.
Tolle Sache wie viel die Community-Firmware jetzt schon kann.
chehr
 
Beiträge: 157
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon Torsten » 16 Nov 2016, 18:04

Hallo,

was ist der offizielle Weg, den TxtControlMain-Prozess zu beenden ?

Im ftrobopy 'direct'-Modus darf der TxtControlMain-Prozess natürlich nicht mehr laufen. Macht es Sinn den Prozess automatisch in ftrobopy zu stoppen, wenn der 'direct'-Modus angegeben wird ? (und ihn dann am Ende auch wieder automatisch zu starten ?)

Oder soll der Anwender vor dem Starten eines 'direct'-Modus Programmes selbst den TxtControlMain-Prozess beenden ? Wenn ja, wie ? (Ich mache das zur Zeit auf der Kommandozeile mit "/etc/init.d/S80txtcontrol stop" und "start")

Torsten
Torsten
 
Beiträge: 172
Registriert: 29 Jun 2015, 23:08
Wohnort: Gernsheim (Rhein-Main-Region)
Alter: 49

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon richard.kunze » 16 Nov 2016, 21:39

Hallo Torsten,

Torsten hat geschrieben:was ist der offizielle Weg, den TxtControlMain-Prozess zu beenden ?


Code: Alles auswählen
sudo /opt/fischertechnik/start-txtcontrol stop


Das darf ftc auch ohne ein Passwort eingeben oder auf dem Touchscreen bestätigen zu müssen. Es gibt noch ein paar andere Parameter, um TxtControlMain im Hintergrund oder im Vordergrund zu starten - schau am besten direkt in /opt/fischertechnik/start-txtcontrol nach.

Torsten hat geschrieben:Im ftrobopy 'direct'-Modus darf der TxtControlMain-Prozess natürlich nicht mehr laufen. Macht es Sinn den Prozess automatisch in ftrobopy zu stoppen, wenn der 'direct'-Modus angegeben wird ? (und ihn dann am Ende auch wieder automatisch zu starten ?)


Der TxtControlMain-Prozess im Hintergrund (ohne Zugriff auf das Display) ist ja eigentlich nur eine Krücke, um die Motorplatine ansprechen zu können, und wird mit dem direct-Mode von ftrobopy eigentlich nicht mehr gebraucht.

Ich würde den also einfach per Default gar nicht mehr starten (den Link auf start-txtcontrol in /etc/init.d enfernen reicht dafür aus). Für die ROBOPro-Kompatibilität (oder wenn man ein ftrobopy-Programm remote mit dem TXT reden lassen will) startet man dann einfach die "FT-Gui"-App über den Launcher. Das passt denke ich auch vom Konzept ganz gut, weil wir aktuell eigentlich immer nur genau eine App gleichzeitig laufen haben, die dann auch die Kontrolle über die Motorplatine hat.

Später können wir immer noch einen eigenen Service bauen, der den Zugriff auf die Motorplatine sauber multiplext. Eventuell würde das sogar als Gerätetreiber im Kernel Sinn machen.
richard.kunze
Administrator
 
Beiträge: 526
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 49

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon MasterOfGizmo » 18 Nov 2016, 14:48

Für einen kurzen Moment dachte ich "och nö, ich teste doch so gerne meine Apps auf dem PC und lasse sie die IOs des TXT remote ansprechen". Aber das geht ja mit der FT-GUI am Start dann immernoch. So langsam sollten wir dann wohl doch über ein neues Remote-Protokoll nachdenken. Irgendwas schlaues, wo man die Fähigkeiten des Zielgerätes abfragen kann, so dass man später mehr IOs per USB nachrüsten kann etc ohne jedes Mal auf allen Seiten gleichzeitig updaten zu müssen. Irgendwas menschenlesbares auf Basis von XML, JSON oder so fände ich cool.

Von daher: Ja, gute Idee. Bloss weg mit dem Hintergrund-Prozess.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1684
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon chehr » 23 Dez 2016, 10:49

Habe eine Frage zu den SD Format Optionen "Simple Layout" and "Advanced Layout".

Falls bei einer App installation (z.B. MP3-Player oder Gallery) die Fehlermeldung "Unable to create target dir!" kommt, könnte es daran liegen das die SD-Karte im "Advanced Layout" formatiert wurde, oder hat es damit nichts zu tun?
Welches Layout wird empfohlen?

Habe bemerkt das die apps im "Advanced Layout" im FAT32 abgelegt werden und nicht in ext4 und da dieser nur 30MB groß ist, ist der relativ schnell voll.
chehr
 
Beiträge: 157
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon richard.kunze » 23 Dez 2016, 11:43

chehr hat geschrieben:Falls bei einer App installation (z.B. MP3-Player oder Gallery) die Fehlermeldung "Unable to create target dir!" kommt, könnte es daran liegen das die SD-Karte im "Advanced Layout" formatiert wurde, oder hat es damit nichts zu tun?


Das Layout sollte darauf eigentlich keinen Einfluss haben. Hast Du mal versucht, das (oder überhaupt ein) Directory im Speicherpfad für Apps auf der Shell zu erzeugen? Wenn ja mit welchem Resultat?

chehr hat geschrieben:Welches Layout wird empfohlen?


Kommt auf den Anwendungsfall an. Wenn einfache Installation und Zugriff auf die Daten von Windows aus im Vordergrund stehen das "Simple Layout", sonst das "Advanced Layout".

So richtig zufrieden bin ich allerdings aktuell mit keiner der beiden Alternativen: Das "Simple Layout" benutzt ein ziemlich resourcenfressendes und wenig robustes Usermode-Filesystem, um die auf FAT fehlenden POSIX-Features (Zugriffsrechte, Symlinks, ...) nachzurüsten. Und das "Advanced Layout" ist bei der Installation ziemlich frickelig.

Aktuell arbeite ich an einem neuen Layout, das hoffentlich die Vorteile von beidem kombiniert: Die einfache Installation vom "Simple Layout" und die Robustheit und den geringeren Resourcenverbrauch vom "Advanced Layout". Der Preis dafür ist, dass man auf die Benutzerdaten von Windows aus nicht mehr so ohne weiteres zugreifen kann (die liegen dann auf einer Ext4-Partition) - aber das ist denke ich verkraftbar, man kommt ja "online" (z.B. per SCP) ohne weiteres an die Daten.
richard.kunze
Administrator
 
Beiträge: 526
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 49

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon chehr » 23 Dez 2016, 12:08

Habe nun festgestellt dass die betroffene SD-Karte sich nicht mehr ansprechbar ist.
Bei einer anderen SD-Karte im "Advanced Layout" wurden meine apps alle in der FAT32 Partition gespeichert die ja relativ klein ist und somit schnell voll ist.
chehr
 
Beiträge: 157
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon ski7777 » 23 Dez 2016, 12:33

Die Größe der Partitionen kannst du bei der Einrichtung selbst festlegen. Wichtig ist nur, dass die erste Partition FAT32 und die Zweite ext2 ist.
Mir ist gerade aufgefallen, dass im Readme die erste Partition 300MB groß ist, im wiki jedoch nur 33MB.

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 829
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 17

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon chehr » 23 Dez 2016, 12:52

Da die Apps die Daten in der FAT32 ablegen, sollte dann diese Partition nicht die Große sein?
z.B.
ext4 100 MB
fat32 den rest z.B. 14,9GB bei 15GB SD-Karte

Bei mir war die FAT32 voll, der TXT hat versucht weiter Daten darauf zu schreiben. Nun habe ich Probleme die Karte anzusprechen bzw neu zu formatieren.
chehr
 
Beiträge: 157
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon chehr » 23 Dez 2016, 18:13

richard.kunze hat geschrieben:Kommt auf den Anwendungsfall an. Wenn einfache Installation und Zugriff auf die Daten von Windows aus im Vordergrund stehen das "Simple Layout", sonst das "Advanced Layout".

So richtig zufrieden bin ich allerdings aktuell mit keiner der beiden Alternativen: Das "Simple Layout" benutzt ein ziemlich resourcenfressendes und wenig robustes Usermode-Filesystem, um die auf FAT fehlenden POSIX-Features (Zugriffsrechte, Symlinks, ...) nachzurüsten. Und das "Advanced Layout" ist bei der Installation ziemlich frickelig.


Danke für die Info, bin nun auf das "Simple Layout" umgestiegen, da die SD-Karte immer mal wieder mit Windows in Berührung kommt. "Frickelig" kann ich voll und ganz bestätigen...
Die Problemkarte konnte ich mit der Windows Reparaturfunktion reparieren, allerdings musste man unter Linux neu partitionieren damit sie unter Windows wieder die komplette Größe hatte.

richard.kunze hat geschrieben:Aktuell arbeite ich an einem neuen Layout, das hoffentlich die Vorteile von beidem kombiniert: Die einfache Installation vom "Simple Layout" und die Robustheit und den geringeren Resourcenverbrauch vom "Advanced Layout". Der Preis dafür ist, dass man auf die Benutzerdaten von Windows aus nicht mehr so ohne weiteres zugreifen kann (die liegen dann auf einer Ext4-Partition) - aber das ist denke ich verkraftbar, man kommt ja "online" (z.B. per SCP) ohne weiteres an die Daten.

Super, ich denke die "online" Lösung ist die beste, da dann die SD-Karte im TXT bleibt, es gibt auch WinSCP...
chehr
 
Beiträge: 157
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon jona2004 » 25 Dez 2016, 19:57

Hallo,
Heute habe ich mal wieder versucht, die Community Firmware zu übersetzen.
Leider hat das ich geklappt, weil das Übersetzen des jsonschema für pyhon sich sperrt.
Wenn man im internet sucht scheint es ein bekanntes Problem zu sein, aber ein richtige Lösung habe ich da aber nicht gefunden.
Wenn jemand die Lösung hat wäre ich dankbar, sonst forsche ich weiter und werde ich bei Erfolg wieder melden.

Builtsystem: Ubuntu 16.04 LTS unter Virtualbox - das hat 'pre json' immer gut geklappt.
Die u.a. als fehlerhaft angemerkte URLs kann ich im Firefox einwandfrei ansprechen.

Fehlermeldung:
>>> python-jsonschema 2.5.1 Building
(cd /home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/build/python-jsonschema-2.5.1//; PATH="/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/host/bin:/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/host/sbin:/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/host/usr/bin:/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/host/usr/sbin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games:/usr/local/games:/snap/bin" PYTHONPATH="/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/target/usr/lib/python3.5/sysconfigdata/:/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/target/usr/lib/python3.5/site-packages/" _python_sysroot=/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/host/usr/arm-buildroot-linux-gnueabihf/sysroot _python_prefix=/usr _python_exec_prefix=/usr /home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/host/usr/bin/python setup.py build )
Download error on https://pypi.python.org/simple/vcversioner/: unknown url type: https -- Some packages may not be found!
Couldn't find index page for 'vcversioner' (maybe misspelled?)
Download error on https://pypi.python.org/simple/: unknown url type: https -- Some packages may not be found!
No local packages or download links found for vcversioner>=2.16.0.0
Traceback (most recent call last):
File "setup.py", line 42, in <module>
vcversioner={"version_module_paths" : ["jsonschema/_version.py"]},
File "/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/host/usr/lib/python3.5/distutils/core.py", line 108, in setup
_setup_distribution = dist = klass(attrs)
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/dist.py", line 268, in __init__
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/dist.py", line 313, in fetch_build_eggs
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/pkg_resources/__init__.py", line 846, in resolve
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/pkg_resources/__init__.py", line 1091, in best_match
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/pkg_resources/__init__.py", line 1103, in obtain
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/dist.py", line 380, in fetch_build_egg
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/command/easy_install.py", line 633, in easy_install
distutils.errors.DistutilsError: Could not find suitable distribution for Requirement.parse('vcversioner>=2.16.0.0')
package/pkg-generic.mk:201: die Regel für Ziel „/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/build/python-jsonschema-2.5.1/.stamp_built“ scheiterte
make[1]: *** [/home/jmk/Dokumente/ftcommunity-TXT/ftcommunity-TXT/output/build/python-jsonschema-2.5.1/.stamp_built] Fehler 1
Makefile:41: die Regel für Ziel „_all“ scheiterte
[/code]

Danke Joachim
jona2004
 
Beiträge: 107
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon richard.kunze » 25 Dez 2016, 21:42

jona2004 hat geschrieben:Download error on https://pypi.python.org/simple/vcversioner/: unknown url type: https -- Some packages may not be found!

Das sieht danach aus, als wäre das Python in Buildroot ohne OpenSSL-Support übersetzt worden.

Wie genau hast Du das denn versucht zu bauen? Nach einem "make clean" (oder in einem frisch ausgecheckten Repository), oder in einem Repository, in dem Du vorher schon ältere Versionen gebaut hattest?

Falls letzteres: Versuch mal
Code: Alles auswählen
make clean
make fischertechnik_TXT_defconfig
make

Das dauert zwar ewig, sollte aber eigentlich durchlaufen...
richard.kunze
Administrator
 
Beiträge: 526
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 49

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon jona2004 » 26 Dez 2016, 09:00

Hallo Richard,
Danke für Deine Antwort. Ich hatte
git pull
und dann make gemacht
Als das nicht geklappt habe wie von Dir beschrieben make clean, make_fischertechnik_defconfig make gemacht.
Hat aber auch nicht geholfen.
Ich mache später heute mal den 'brute force' und clone in einer neuen directory das ganze Projekt neu.
Kommt auch nicht mehr drauf an :-)
Grüße Joachim
jona2004
 
Beiträge: 107
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon ski7777 » 26 Dez 2016, 10:49

Ich hatte das Problem auch, konnte es aber irgendwie lösen. Ich werde mal später im Teinalverlaif gucken.

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 829
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 17

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon ski7777 » 26 Dez 2016, 11:09

Bei mir hat das geholfen (Holzhammermethode!. Nur py2 oder nur py3 - eines hätte sicherlich alleine funktioniert):
Code: Alles auswählen
sudo apt-get install python-pip python3-pip
sudo apt-get install python-pip python3-pip
pip install vcversioner
pip3 install vcversioner


Vielleicht hilft es auch bei dir.

Raphael
Benutzeravatar
ski7777
 
Beiträge: 829
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 17

Re: Community-Firmware für den TXT

Beitragvon jona2004 » 26 Dez 2016, 12:20

Hallo,
die Brutalmethode alles neu zu klonen hat nichts gebracht-
Ich werde jetzt mal Raphaels Variante ausprobieren. In verschiedenen internet artikeln wird diese auch angedeutet.
Klar ist mir nur nicht wie"make" darauf reagiert. Im build system wird ja das lokale python verwendet, währen sudo get ... das globale installiert.

Code: Alles auswählen
/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/usr/bin/python setup.py


HIer nachmal der neue Verlauf, leider sieht man nur, dsas das jasonschema komplett neu geladen wird.
Code: Alles auswählen

/home/jmk/Dokumente 100%[===================>] 49,66K --.-KB/s in 0,05s

2016-12-26 10:30:47 (992 KB/s) - »/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/build/.jsonschema-2.5.1.tar.gz.pFAoSC/output« gespeichert [50855/50855]

jsonschema-2.5.1.tar.gz: OK (md5: 374e848fdb69a3ce8b7e778b47c30640)
jsonschema-2.5.1.tar.gz: OK (sha256: 36673ac378feed3daa5956276a829699056523d7961027911f064b52255ead41)
>>> python-jsonschema 2.5.1 Extracting
gzip -d -c /home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/dl/jsonschema-2.5.1.tar.gz | tar --strip-components=1 -C /home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/build/python-jsonschema-2.5.1 -xf -
>>> python-jsonschema 2.5.1 Patching
>>> python-jsonschema 2.5.1 Configuring
>>> python-jsonschema 2.5.1 Building
(cd /home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/build/python-jsonschema-2.5.1//; PATH="/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/bin:/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/sbin:/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/usr/bin:/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/usr/sbin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/games:/usr/local/games:/snap/bin" PYTHONPATH="/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/target/usr/lib/python3.5/sysconfigdata/:/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/target/usr/lib/python3.5/site-packages/" _python_sysroot=/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/usr/arm-buildroot-linux-gnueabihf/sysroot _python_prefix=/usr _python_exec_prefix=/usr /home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/usr/bin/python setup.py build )
Download error on https://pypi.python.org/simple/vcversioner/: unknown url type: https -- Some packages may not be found!
Couldn't find index page for 'vcversioner' (maybe misspelled?)
Download error on https://pypi.python.org/simple/: unknown url type: https -- Some packages may not be found!
No local packages or download links found for vcversioner
Traceback (most recent call last):
File "setup.py", line 44, in <module>
vcversioner={"version_module_paths" : ["jsonschema/_version.py"]},
File "/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/host/usr/lib/python3.5/distutils/core.py", line 108, in setup
_setup_distribution = dist = klass(attrs)
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/dist.py", line 268, in __init__
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/dist.py", line 313, in fetch_build_eggs
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/pkg_resources/__init__.py", line 846, in resolve
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/pkg_resources/__init__.py", line 1091, in best_match
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/pkg_resources/__init__.py", line 1103, in obtain
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/dist.py", line 380, in fetch_build_egg
File "build/bdist.linux-x86_64/egg/setuptools/command/easy_install.py", line 633, in easy_install
distutils.errors.DistutilsError: Could not find suitable distribution for Requirement.parse('vcversioner')
package/pkg-generic.mk:201: die Regel für Ziel „/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/build/python-jsonschema-2.5.1/.stamp_built“ scheiterte
make[1]: *** [/home/jmk/Dokumente/ft/ftcommunity-TXT/output/build/python-jsonschema-2.5.1/.stamp_built] Fehler 1
Makefile:41: die Regel für Ziel „_all“ scheiterte
make: *** [_all] Fehler 2
jona2004
 
Beiträge: 107
Registriert: 10 Jun 2011, 22:30

VorherigeNächste

Zurück zu Community-Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste