CFW: Brickly (war Blockly)

Alle APIs oder Firmwares für den TXT: Community-Firmware, .net, C++, usw.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon ski7777 » 09 Mär 2017, 14:10

Wenn wir das auf readthedocs oder so hosten könnten könnte man das noch besser strukturieren.
Aber sonst, wow, gute Arbeit. :D

Raphael
ski7777
 
Beiträge: 470
Registriert: 22 Feb 2014, 15:18
Wohnort: Saarwellingen
Alter: 15

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon PHabermehl » 09 Mär 2017, 14:10

@ EstherM: leider noch keine Zeit gehabt, aber ich hoffe, wir (Kids+ich) können noch eine "Ladung" tutorials nachlegen. Vorab schon mal Danke für Deine Mühe!

@ Till: Doppel-Danke für die Entscheidung.
PHabermehl
 
Beiträge: 291
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon EstherM » 12 Mär 2017, 21:02

ski7777 hat geschrieben:Wenn wir das auf readthedocs oder so hosten könnten könnte man das noch besser strukturieren.
Aber sonst, wow, gute Arbeit. :D

Raphael

Danke für die Komplimente. Von readthedocs hatte ich vorher noch nie was gehört. Nach einem ersten Blick darauf finde ich das auch nicht so überzeugend. Nach der Diskussion (viewtopic.php?f=33&t=4052) hat sich das aber ohnehin erledigt, denke ich.
Wie hättest Du denn die Anleitung gerne strukturiert: Für jeden Level eine eigene Seite? Oder ganz anders?
Eine einzelne Seite lässt sich halt gut im Browser durchsuchen. Für jeden Verbesserungsvorschlag bin ich dankbar.
Gruß
Esther
EstherM
 
Beiträge: 52
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon richard.kunze » 12 Mär 2017, 22:00

EstherM hat geschrieben:Von readthedocs hatte ich vorher noch nie was gehört. Nach einem ersten Blick darauf finde ich das auch nicht so überzeugend.

Mich reißt das jetzt auch nicht vom Hocker.

EstherM hat geschrieben:Nach der Diskussion (viewtopic.php?f=33&t=4052) hat sich das aber ohnehin erledigt, denke ich.

Ich lese das mal so, dass Du nicht prinzipiell abgeneigt wärst wenn wir Deine Anleitung da mit einbauen? Fände ich prima, mir gefällt die Anleitung nämlich auch sehr gut.

EstherM hat geschrieben:Wie hättest Du denn die Anleitung gerne strukturiert: Für jeden Level eine eigene Seite? Oder ganz anders?
Eine einzelne Seite lässt sich halt gut im Browser durchsuchen.

Ich würde eine Seite pro Level machen, und eine Einsteigsseite mit den Inhalten, die vor 'Erster Erfahrungsgrad "Anfänger"' stehen.

Und wenn wir die Anleitung auf der CFW-Startseite integrieren wäre es wohl eine gute Idee, sich Gedanken zu machen wie man mehr als eine Sprache unterstützt. Eventuell kannst Du da die Struktur von https://github.com/ftCommunity/ftcommun ... aster/docs übernehmen (ein Verzeichnis pro Sprache, und in jedem Sprachverzeichnis die gleiche Unterstruktur), aber da würde ich an Deiner Stelle erstmal noch abwarten, wie (und ob) sich das bei uns bewährt (ich hab bisher auch noch nie eine mehrsprachige Website mit Jekyll aufgesetzt, d.h. ich bin da selbst auch durchaus noch am rumprobieren).

Durchsuchen ist denke ich eher nicht so ein großes Problem: Mit der Aufteilung in eine Seite pro Level hat man immer noch alles zusammen, was thematisch zusammengehört, und für die übergreifende Suche gibts immer noch Suchmaschinen.

EstherM hat geschrieben:Für jeden Verbesserungsvorschlag bin ich dankbar.

Einen hätte ich: Schreib bei Änderungen Commit-Kommentare, die etwas mehr über die jeweilige Änderung aussagen als "Update brickly.md". Als Beispiel: Bei https://github.com/EstherMi/ft-brickly- ... 10774ba8f2 hätte ich als Commit-Kommentar etwas in der Art von "Added 'Kontextmenü' subsections for levels 2 and 3" geschrieben.

Das ist zwar nicht ganz einfach und braucht auch etwas Zeit (über den Text für das Beispiel oben hab ich jetzt auch etwa 5 Minuten nachgedacht, und ein paar mal umformuliert), hilft aber später - wenn man mal was in der Versionsgeschichte nachschlagen will, oder auch wenn man als (noch) Aussenstehender einfach nur neugierig ist wie sich das Projekt so entwickelt hat - immens weiter.
richard.kunze
 
Beiträge: 357
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 47

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon EstherM » 13 Mär 2017, 18:37

richard.kunze hat geschrieben:Einen hätte ich: Schreib bei Änderungen Commit-Kommentare, die etwas mehr über die jeweilige Änderung aussagen als "Update brickly.md". Als Beispiel: Bei https://github.com/EstherMi/ft-brickly- ... 10774ba8f2 hätte ich als Commit-Kommentar etwas in der Art von "Added 'Kontextmenü' subsections for levels 2 and 3" geschrieben.

Das ist zwar nicht ganz einfach und braucht auch etwas Zeit (über den Text für das Beispiel oben hab ich jetzt auch etwa 5 Minuten nachgedacht, und ein paar mal umformuliert), hilft aber später - wenn man mal was in der Versionsgeschichte nachschlagen will, oder auch wenn man als (noch) Aussenstehender einfach nur neugierig ist wie sich das Projekt so entwickelt hat - immens weiter.

Danke für den Hinweis. Ich werde Commit-Kommentare einfügen, sobald die einzelnen Speichervorgänge inhaltlich begründet sind und nicht nur mit der Arbeitsorganisation zu tun habe (Sichern, weil ich einen Tee hole, mir gerade nichts einfällt, ich für heute Schluss mache usw.). Lieber ohne Kommentar oft sichern als zu wenig, jedenfalls in einem Ein-Mann-Projekt, solange es keine nutzbaren Zwischenstände gibt, ist meine Erfahrung.
Gruß
Esther
EstherM
 
Beiträge: 52
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon heikoh » 13 Mär 2017, 20:35

Hallo,

ich hätte eine Frage zu den unterschiedlichen Stufen. Evtl. ist es auch ein Bug.

Mein Sohn hat zwei Programme mit unterschiedlichem Namen "geöffnet". Wenn er nun mehr Funktionalitiät benötigt und den "Erfahrungslevel" verändert springt Brickly in das andere Programm. Ist es möglich, den Level zu ändern ohne dass in ein anderes Programm gesprungen wird?

Viele Grüße

Heiko
heikoh
 
Beiträge: 34
Registriert: 23 Dez 2012, 12:29
Wohnort: Heidenheim

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon richard.kunze » 13 Mär 2017, 21:47

EstherM hat geschrieben:Danke für den Hinweis. Ich werde Commit-Kommentare einfügen, sobald die einzelnen Speichervorgänge inhaltlich begründet sind und nicht nur mit der Arbeitsorganisation zu tun habe

Dafür ist es - zumindest für das, was schon auf Github ist - eigentlich schon zu spät ;)

Dazu müsstest Du nämlich die Versionsgeschichte umschreiben. Und das geht zwar mit Git ganz gut (und dafür gibt es sogar eigene Befehle, wie "git rebase", "git commit --amend" und so weiter), aber die Sache hat einen Haken: Wenn Du das machst, dann ändern sich auch zwangsläufig alle Commit-IDs (das liegt am Aufbau von Git und ist bei sowas unvermeidlich). Und das wiederum macht bei anderen Repositories, die auf den alten Commits (und deren Commit-IDs) aufbauen, beim nächsten "git pull" dann oft Probleme. Die lassen sich zwar auch lösen, aber das macht ziemlich viel Arbeit - und zwar bei allen anderen, die auf Deinem Repository aufsetzen.

Deshalb die Faustregel: Sobald jemand anderes einen Commit sehen kann, sollte man diesen Commit nicht mehr nachträglich ändern.

Github prüft das übrigens sogar automatisch - wenn Du versuchst, eine "umgeschriebene" Versionhistorie per "git push" zu veröffentlichen, lehnt Github das erstmal ab (die Fehlermeldung ist dann sowas wie "! [rejected] master -> master (non-fast-forward)"). Das kann man zwar umgehen (mit "git push --force"), aber das sollte man nur machen, wenn man einen guten Grund dafür hat.

EstherM hat geschrieben:(Sichern, weil ich einen Tee hole, mir gerade nichts einfällt, ich für heute Schluss mache usw.).

Bei solchen Unterbrechungen lasse ich den aktuellen Stand üblicherweise einfach so uncomitted im Arbeitsverzeichnis. Da ist der Kram genauso sicher (oder unsicher) aufgehoben wie in einem (lokalen) Commit auf demselben Datenträger, und in einem öffentlich zugänglichen Repository hat so komplett unfertiges Zeug eigentlich nichts zu suchen.

Lokale Commits mache ich dann, wenn ich einen logisch zusammenpassenden Teilabschnitt fertig habe. Und dann bekommt der commit auch die passende "Überschrift", die kurz anreißt was ich da gemacht habe.

Und wenn ich dann einen "nutzbaren Zwischenstand" erreicht habe (oder zumindestens einen Zustand, von dem ich denke dass er für andere auch interessant sein könnte), gehe ich die Commits ab dem letzten veröffentlichten Stand noch mal durch, schreibe sie gegebenenfalls um (das geht dann noch problemlos, weil sie ja nur in meiner lokalen Kopie liegen), und veröffentliche sie dann per "git push".

EstherM hat geschrieben:Lieber ohne Kommentar oft sichern als zu wenig, jedenfalls in einem Ein-Mann-Projekt, solange es keine nutzbaren Zwischenstände gibt, ist meine Erfahrung.

Im Prinzip ja. Aber das kann man auch lokal machen - entweder mit "git commit" oder auch - wenn man z.B. nur kurz mal einen Stand sichern will auf den man später schnell zurück kann - mit "git stash".
richard.kunze
 
Beiträge: 357
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 47

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon EstherM » 14 Mär 2017, 20:43

richard.kunze hat geschrieben:Bei solchen Unterbrechungen lasse ich den aktuellen Stand üblicherweise einfach so uncomitted im Arbeitsverzeichnis. Da ist der Kram genauso sicher (oder unsicher) aufgehoben wie in einem (lokalen) Commit auf demselben Datenträger, und in einem öffentlich zugänglichen Repository hat so komplett unfertiges Zeug eigentlich nichts zu suchen.

So, jetzt habe ich das ganze unfertige Zeug entfernt und nur die erste vollständige Version in meinem Repository gelassen. Dazu habe ich mir jetzt lokal eine Git- und Markdown-Arbeitsumgebung eingerichtet und werde dann von jetzt ab nur ordentlich kommentierte und fertige Versionen hochladen. Schade, ich fand das Online-Arbeiten mit Github eigentlich ganz gemütlich.
Jetzt wäre ich aber froh, wenn auch mal jemand den Text lesen würde.
Gruß
Esther
EstherM
 
Beiträge: 52
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon EstherM » 14 Mär 2017, 20:48

heikoh hat geschrieben:Hallo,

ich hätte eine Frage zu den unterschiedlichen Stufen. Evtl. ist es auch ein Bug.

Mein Sohn hat zwei Programme mit unterschiedlichem Namen "geöffnet". Wenn er nun mehr Funktionalitiät benötigt und den "Erfahrungslevel" verändert springt Brickly in das andere Programm. Ist es möglich, den Level zu ändern ohne dass in ein anderes Programm gesprungen wird?

Viele Grüße

Heiko

Hallo Heiko,
habt ihr die verschiedenen Programme in unterschiedlichen Tabs im Browser geöffnet, oder wie habt ihr das gemacht?
Welchen Browser verwendet ihr?
Vielleicht fällt mir zu dem Problem ein.
Gruß
Esther
EstherM
 
Beiträge: 52
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon PHabermehl » 14 Mär 2017, 21:11

heikoh hat geschrieben:Hallo,

ich hätte eine Frage zu den unterschiedlichen Stufen. Evtl. ist es auch ein Bug.

Mein Sohn hat zwei Programme mit unterschiedlichem Namen "geöffnet". Wenn er nun mehr Funktionalitiät benötigt und den "Erfahrungslevel" verändert springt Brickly in das andere Programm. Ist es möglich, den Level zu ändern ohne dass in ein anderes Programm gesprungen wird?

Viele Grüße

Heiko


Hallo Heiko,
auch bei mir gibt es dieses Phänomen nicht bzw. ich konnte es jetzt nicht nachvollziehen.
Kannst Du das noch etwas näher untersuchen?

Nebenbei, das Skill-Level-System ist eigentlich nicht dazu gedacht, daß man ständig wechselt. Brickly ist v.a. auch als Einsteiger-Programmierumgebung gedacht, und mit wachsender Erfahrung soll man sich dann von Level zu Level "hocharbeiten". Wenn Ihr schon Funktionen aus Level 5 verwendet, dann bleibt doch gleich in Level 5. Ein hin- und herwechseln bringt m.E. keinen Vorteil...

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 291
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon MasterOfGizmo » 16 Mär 2017, 14:02

Was tatsächlich vorkommen kann ist, das die settings nicht immer neu geladen werden wenn man die Seite neu lädt, was ja beim Skill-Wechsel passiert. Da ärgert mich das Caching der Browser noch etwas. Aber wie Peter schon sagt ist die Idee eigentlich nicht, ständig zwischen den Skills zu wechseln. Alles was in einem Skill-Level geht geht in den höheren Level auch. Es gibt eigentlich keinen Grund wieder "runter zu schalten".
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 761
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon MasterOfGizmo » 17 Mär 2017, 10:53

Eine neue Version ist draußen. Sie unterstützt jetzt auch alle Buttons des Vakoss-Gamepads. Und sie unterstützt auf der 0.9.3-Firmware auch dan alten IR-Fernbedienungssender von fischertechik. 0.9.3 ist nötig, weil nur dort eine ausreichend neue ftrobopy-Version dabei ist.

Und das ist sicher nicht der letzte FT-Handsender, den Brickly unterstützt :-)
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 761
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon PHabermehl » 17 Mär 2017, 10:59

Danke :mrgreen:
PHabermehl
 
Beiträge: 291
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon PHabermehl » 20 Mär 2017, 17:07

Beginn des ergänzenden Tutorials...

https://github.com/PeterDHabermehl/BricklyTutorial

Bevor wir da jetzt weiter Zeit investieren, möchte ich eure Meinung dazu hören. Ich habe mich dazu entschieden, bis zum Erfahrungslevel 3 keine fertigen Programme bzw. Skelette anzubieten, weil Brickly erst ab Level 3 das Verwalten von Projekten unterstützt und BrickMCP in die "unteren" Level keine Projekte importieren kann.
Für die Level 1 und 2 würde ich dann Lösungsvorschläge als Screenshots anbieten...

Was meint Ihr?
PHabermehl
 
Beiträge: 291
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon EstherM » 20 Mär 2017, 18:10

Ich finde, das hört sich gut an.
Ich werde ja noch eine ganze Weile mit der Fertigstellung der Anleitung beschäftigt sein, aber hier sind meine Notizen mit Tutorial-Ideen:
Meine Notizen mit Tutorial-Ideen (nach Leveln geordnet), die mir so beim Schreiben der Anleitung gekommen sind:
1. Blinken, Fahren und Klingeln
2. Hinderniserkennung
3. -
4. Funktionen: fahre n cm, miss Temperatur, komm wieder zurück, Rückgabewert 0 wenn Hindernis, sonst Temperatur
5. Liste: Roboter fährt Gelände ab und speichert Zustände entlang der Strecke.

Ich bin schon gespannt, wie deine Tutorials aussehen werden.
Gruß
Esther
EstherM
 
Beiträge: 52
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon PHabermehl » 20 Mär 2017, 18:15

Danke!
Ich will ja auch nicht näher auf die Funktionen eingehen. Das macht Deine Anleitung, die erklärt, welcher Block was macht. Schön, daß Du da sogar noch ausbauen willst.
Ich denke, wir machen demnächst mal langsam weiter. Bei den Tutorials muß man ja auch erstmal die Modelle passend bauen... Das kostet auch nochmal Zeit.

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 291
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon MasterOfGizmo » 21 Mär 2017, 13:38

heikoh hat geschrieben:Ist es möglich, den Level zu ändern ohne dass in ein anderes Programm gesprungen wird?


Das sollte im aktuellen Update gefixt sein.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 761
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon EstherM » 21 Mär 2017, 20:54

Ist es in Ordnung, dass in Version 1.30 beim Start der Applikation ein fast leeres blaues Fenster erscheint, wenn man noch keine Sprache ausgewählt hat?
Ich schiebe mal einen Screenshot in mein Github-Verzeichnis.
https://github.com/EstherMi/ft-brickly- ... 194736.png

Gruß
Esther
EstherM
 
Beiträge: 52
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon MasterOfGizmo » 22 Mär 2017, 08:55

Hi,

Ah oh, nee ... das soll so nicht sein. Sobald Du eine Sprache auswählst ist alles ok?

Till
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 761
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: CFW: Brickly (war Blockly)

Beitragvon EstherM » 22 Mär 2017, 16:38

Genau, nach der Sprachwahl scheint alles soweit zu funktionieren.
Ich verwende noch die cfw 0.9.2. Das Phänomen scheint Browser-unabhängig zu sein, sowohl auf meinem Linux-Rechner mit Firefox als auch auf einem Tablet mit Android und Chrome sehe ich das gleiche traurige Bild.
Gruß
Esther
EstherM
 
Beiträge: 52
Registriert: 11 Dez 2011, 22:24

VorherigeNächste

Zurück zu TXT-Sonderprogrammierungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PHabermehl und 3 Gäste