Südconvention 2019 in Sinsheim

ft:c & Mitteilungen vom Team
ft:c & Messages from the Team
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon davidrpf » 20 Nov 2018, 19:17

Hallo zusammen,

am Samstag, den 20.10.2018 fand das fischertechnik Museumsfest im Fördertechnik Museum Sinsheim statt (https://ftcommunity.de/categories.php?cat_id=3541)
Anlässlich dieses Events entwickelte sich die Idee, die Südconvention 2019 in Sinsheim zu veranstalten, da Martin die Organisation für Dreieich nicht mehr allein stemmen kann.

Tilo Rust steht seither mit dem Museum in Kontakt und hat jetzt die Zusage für die Veranstaltung der Convention 2019 im Fördertechnik Museumm Sinsheim erhalten.

Unter folgenden Rahmenbedingungen könnten wir die Südconvention veranstalten:
(1) Die Convention findet im Fördertechnik Museum Sinsheim statt. Uns steht eine Halle als Ausstellungsraum zur Verfügung und wir könnten Verpflegung über die Kantine erhalten.
(2) Die Convention findet im September 2019 statt. Ein genauer Termin ist noch nicht näher definiert worden.
(3) Es fallen keine Mietkosten für die Halle an.

Weitere Informationen:
- Homepage des Museums: https://www.erlebnismuseum-fördertechnik.de

Lage und Anfahrt:
- Sinsheim liegt im nördlichen Baden-Württemberg. Per Auto kann man Sinsheim am besten über die A6 erreichen, das Museum befindet sich wenige hundert Meter hinter der Autobahnausfahrt. Theoretisch ist das Museum auch per Bahn erreichbar, inwiefern das jedoch für den Einzelnen praktikabel ist, kann ich nicht bewerten.
- In unmittelbarer Nachbarschaft zum Fördertechnik Museum liegen außerdem das Technik Museum Sinsheim sowie die Rhein-Neckar-Arena (TSG 1899 Hoffenheim), sodass insbesondere die weiter Angereisten den Besuch der Convention mit einem verlängerten Aufenthalt in Sinsheim verbinden könnten (Hotels in unmittelbarer Nähe zum Museum sind allerdings entsprechend teuer).

Selbstverständlich benötigen auch die Mitarbeiter des Museums Planungssicherheit, weshalb wir um eine (zeitnahe) Rückmeldung gebeten wurden. Aus diesem Grund möchte ich folgende Fragen an den Vorstand des ftc Modellbau e.V. und insbesondere natürlich auch an alle fischertechniker hier in der Community richten:
1) Wär hätte Interesse an der Südconvention und würde als Aussteller / Besucher teilnehmen? (selbstverständlich unverbindlich)
2) Aller Voraussicht nach können wir nicht zwei Veranstaltungen (Dreieich UND Sinsheim) im September 2019 organisieren. Wir müssten uns also für eine Convention festlegen. Gibt es Einwände dagegen?

Wir benötigen also eine Zusage der ftc. Je nachdem, wie die Rückmeldung hier ausfällt, werden wir dann weitere Schritte der Planung einleiten. Ich werde hier im Forum die Kommunikation mit der Community leiten, während Tilo weiterhin mit Konstantin Eck (Ansprechpartner bzgl. Fördertechnik Museum) in Kontakt steht. Außerdem wäre es wünschenswert, wenn wir auf Erfahrungen frühere Conventions (in Bezug auf Organisation und Co.) zurückgreifen könnten. Freiwillige sind also herzlich zum Mitorganisieren eingeladen!

Beste Grüße
David
Polarkoordinaten Plotter https://youtu.be/u6XwKxZuxqk
Fertigungsanlage: https://youtu.be/H9mDs_pAOy4
davidrpf
 
Beiträge: 157
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon sven » 20 Nov 2018, 20:36

Hallo!

Grundlegend finde ich die Idee erst mal sehr gut.
Ein Museum ist sehr gut geeignet und Verpflegung über die Kantine ist super. Da muss man sich bei der Orga dann nicht drum kümmern.
Besucher bekommen wir über ein Museum auch sehr gut und man kann dort gut Werbung für die Veranstaltung machen,
Gute Zuganbindung ist immer von Vorteil, aber Aussteller müssen i.d.R. wegen des Transportes mit dem PKW anreisen.
Können den Besucher kostenlos in die Conventionhalle? Bisher haben wir ja nie Eintritt genommen.

Aber:
Sinsheim sind noch mal eben 1,5-2h von Dreieich. Und die teuren Hotels sind auch so eine Sache.
Da ist die Frage, wie viele Aussteller überhaupt den weiteren Weg in Kauf nehmen.
Jetzt wo wir auch die Nordconvention haben, werden viele für die Hannover besser erreichbar ist dort hin fahren.

Weiterhin gebe ich zu bedenken, das ft ja meisten einen FanCubTag macht mit Modellausstellung.
Damit gibt es schon eine Veranstaltung weit im Süden.

Ich kann jetzt schon sagen, das ich nicht komme, da mein Urlaub für nächstes Jahr eingetragen ist. Auf Genehmigung warte ich noch.
Muss halt meinen Urlaub immer sehr früh planen.

Gruß
sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1639
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon ThanksForTheFish » 20 Nov 2018, 23:31

Hallo David,

klasse dass du bzw ihr euch um das Weiterbestehen der Südconvention kümmert.

Wenn ihr Fragen habt, dann stehe ich euch selbstverständlich (und obendrein sehr gerne) zur Verfügung.
Momentan kann es mit einer Antwort mal ein paar Tage dauern, ich bin derzeit privat halt ziemlich eingebunden.
Das wird sich aber in den nächsten paar Wochen (hoffentlich) ändern, sodass ich mich auch mal wieder mehr meinem Lieblingshobby widmen kann.

Da ich an dem Wochenende der Südconvention traditionell immer in Hanau war und mir der Weg von Hanau nach Erbes-Büdesheim auch nicht zu weit war,
werde ich ebenfalls nach Sinsheim kommen. Mit meinen drei Kindern (wenn sie denn funktionieren) und mit ein paar Modellen (wenn sie denn wollen) selbstverständlich auch. Ach nee umgekehrt :D

Viele Grüße, euer Ralf
Nordconvention am Samstag, den 27. April 2019
Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Moderator
 
Beiträge: 394
Registriert: 03 Nov 2010, 22:00
Wohnort: 30900 Wedemark
Alter: 55

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon The Rob » 21 Nov 2018, 00:08

Südconvention ist für mich immer raus, weil September.
Aber meine Grundsätzliche Meinung zu sowas ist immer, wenn sich einer den Arsch aufreißt um sowas zu organisieren, dann spreche ich demjenigen gewisse Entscheidungsfreiheiten zu.
Für mich klingt das geschriebene super.
Benutzeravatar
The Rob
 
Beiträge: 259
Registriert: 03 Dez 2015, 13:54
Alter: 29

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon ThomasW » 21 Nov 2018, 09:58

Ich würde eine Südconvention in Sinsheim sehr begrüssen.
Vom Norden betrachtet etwas über 100 km weiter als bis Dreieich, vom Süden betrachtet etwa 100 km weniger...

Ich wäre als Aussteller dabei.

Gruss
Thomas
ThomasW
 
Beiträge: 141
Registriert: 08 Mär 2012, 16:02
Wohnort: St. Gallen
Alter: 46

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 22 Nov 2018, 18:08

Hallo zusammen,

ob oder ob ich nicht dabei bin, mag ich jetzt noch nicht sagen. Sinshein ist von mir aus erstaunlicherweise auch nicht viel weiter weg als 3eich. Gegen meinen Besuch beim Museumsfest sprach leider schon eine andere Verpflichtung. Grundsätzlich unterstütze ich Eure Idee und finde sie und Euer Engagement toll und es wäre fein Euch dort wieder zu sehen.

Ein Punkt fehlt mir oben in der Liste der Randbedingungen, in svens Post geht es leider unter und so möchte ich es hier nochmal besonders hervorheben:
  • Bislang war der Eintritt zu unseren Conventions frei. Wenn die im Museum stattfindet, wird sich das wohl zwangsläufig ändern müssen?
Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying
Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 808
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon laserman » 22 Nov 2018, 22:39

Halli Hallo,
ich finde die Idee klasse und wäre auch gern als Aussteller dabei.
Viele Grüße, Laserman
Benutzeravatar
laserman
 
Beiträge: 160
Registriert: 05 Nov 2010, 17:06

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon Dirk Fox » 25 Nov 2018, 20:10

Hallo David,

feine Idee!

Sinsheim ist in verschiedener Hinsicht eine gute Adresse - neben dem Fördertechnik-Museum liegt das Technikmuseum, beides ohnehin eine Reise wert. Und da sich immer mehr engagierte "fischertechniker-Nester" in Deutschland bilden, spricht nichts gegen mehrere Conventions. Das bekommen die Holländer schon seit Jahrzehnten hin... Und wenn die Süd-Convention im September bleibt, liegt sie zeitlich auch nicht zu dicht am FanClub-Tag.
Sinsheim ist (zumindest mit dem Auto) gut zu erreichen - leichter jedenfalls als Waldachtal und Tumlingen. Und mit der Bahn geht es auch: je nach Anschluss 30 bis 60 min. von Mannheim - das geht.

Meine Unterstützung hast Du.

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon Kali-Mero » 26 Nov 2018, 12:27

Hallo zusammen,

bisher war ich auf wenigen Conventions, in erster Linie aus Zeitmangel. Zum Museumsfest (inkl. FT-Convention) nach Sinsheim habe ich es aber geschafft und war begeistert! Genauso meine beiden Kinder. Wenn es eine regelmäßige Einrichtung würde, könnte ich mir vorstellen mit meinen Kindern an Modellen hierfür zu basteln.

Die Frage des Eintrittsgeldes stellt sich meiner Meinung eher nachrangig: wenn es notwendig wäre, Eintritt zu nehmen, damit die Veranstalter zumindest kostendeckend wirtschaften, warum nicht? Bei einem längeren Ausflug sind die Reisekosten doch verhältnismäßig hoch, warum nicht noch 5 Euro für den Eintritt bezahlen? Davon abgesehen waren beim Museumsfest die Türen für die Besucher bei freiem Eintritt geöffnet. Ich könnte mir darum vorstellen, dass es dem Veranstalter dort tatsächlich nicht um die Erwirtschaftung von Umsatz geht und der Eintritt bei einer eventuellen Convention nicht erhoben wird.

Andersrum wird jedoch auch ein Schuh draus: Verlange 25 Euro Eintritt und die Veranstaltung wird automatisch aufgewertet: Viele Menschen denken: "Wenn's nix koschd, isch's au nix wert!". Klar ginge die Erwartungshaltung bei einem solchen Obulus sehr hoch, aber diese kann so eine Convention ja auch definitiv erfüllen. Mein Favorit wäre aber trotzdem ganz klar eine "Gratis"-Veranstaltung. Damit es nicht in Gefahr läuft, einen kommerziellen Charakter zu bekommen.

Der Standort Sinsheim steht übrigens nicht (wie viele unterstellen) für Spielwiese von technikverliebten Mäzenen, sondern inzwischen vielmehr für Angebote für die Bevölkerung der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar. Darum finden sich auch immer mehr erfolgreiche Projekte die die Masse ansprechen in genau dieser (auf den ersten Blick) schwach besiedelten Ecke Deutschlands. Die Angebote sprechen Menschen aus Mannheim, Heidelberg, Heilbronn und Karlsruhe an. Das sind im Einzelnen Städte mit maximal 300.000 Einwohnern, in der Summe aber potenziell 2.000.000 Millionen Menschen. Hoffentlich kommen nicht alle gleichzeitig!

Sinsheim fände ich klasse!

Liebe Grüße
Der Kali
Kali-Mero
 
Beiträge: 29
Registriert: 21 Nov 2017, 13:28
Wohnort: Karlsruhe

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon steffalk » 26 Nov 2018, 14:36

Tach auch!

Die Idee mit Sinsheim finde ich auch prima, und wenn da schon Vorab-Abstimmungen mit Konstantin liefen, ist das ja noch besser. Ich bin dabei, und wenn's was zu Unterstützen gibt, bitte sagen. Danke fürs Anleiern!

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 961
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon Masked » 26 Nov 2018, 17:26

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für das Angebot, die Südconvention in Sinsheim zu organisieren.
Was ihr nicht wissen könnt: es gab grundsätzlich schon Freiwillige, die mir bei einer allerletzten Dreieich-Convention unter die Arme greifen wollen. Von meiner Seite wäre das dann ok und durchführbar.
Auf einen Termin hatten wir uns schon geeinigt (14.09.), die Halle ist frei und (vor-)reserviert, das Catering mit dem DRK stünde auch bereit. Am 21.09. kann ich persönlich nicht (und das ist aufgrund der durchzuführenden Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen ein Ausschlusskriterium) und noch eine Woche später sind in Hessen schon wieder Herbstferien...

Im Prinzip ist es mir vollkommen wurscht, ob die Südconvention 2019 in Dreieich oder Sinsheim stattfindet. Nur bitte bräuchten wir eine Entscheidung innerhalb der nächsten 10 Tage, da ich die Halle zu- oder absagen muss.
Ich persönlich tendiere zu einem allerletzten mal Dreieich, da es schlicht und einfach für mich einfacher zu organisieren ist.

Schöne Grüße,
Martin
Masked
Administrator
 
Beiträge: 481
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon davidrpf » 27 Nov 2018, 21:23

Hallo zusammen,

vielen Dank für euer positives Feedback.
Tilo hat mich gebeten, folgende Informationen zu posten, die einige eurer Fragen beantworten werden:

Tilo Rust hat geschrieben:Ich habe beim Museum Fördertechnik nachgefragt: Für die Gäste der Ausstellung (also NICHT die Aussteller) fallen am Ausstellungstag die normalen Eintrittspreise an, da auch das ganze Museum besucht werden kann.
Erwachsene € 8,-
Jugendliche bis 18 Jahre € 6,-
Kinder bis 3 Jahre frei

Ich halte das für vertretbar.

• Die Location selbst ist groß, bietet alles was wir an Logistik benötigen. Sie ist für uns komplett kostenfrei, auch für Strom etc.
• Wir können auch Ausstellungsfläche im Außenbereich verwenden, um z.B Großbauten oder Fahrzeuge, Drohnen etc. zu zeigen.
• Zum Auf- und Abbau kann direkt vor der Halle geparkt werden - Zugang durch ein großes Rolltor. Das kann auch in Tagen vor und nach der Con genutzt werden.
• Für Gäste stehen am Gebäude Parkplätze zur Verfügung.
• Verpflegung wird in der Kantine des Museums stattfinden. Wir brauchen uns wohl nicht mal selbst um das Catering zu kümmern.
• Es stehen Schulungsräume mit Präsentationstechnik für Vorträge kostenlos zur Verfügung.
• Für mich ein wichtiger Plus-Punkt: es gibt außerhalb der Convention für Besucher und Kids ein Unterhaltungsprogramm. Wenn eine Familie auf die Con zu Besuch kommt und sich Kids und Mama langweilen - im Museum ist für alle etwas interessantes da. Vor allem der Kinder-Spielbereich ist klasse.
Auch für die Aussteller, deren Kids mal etwas Abwechslung benötigen wäre hier gesorgt.
• Das Museum ist direkt neben dem Technikmuseum, für Besucher lohnt sich also der Besuch an einem Tag zu kombinieren, ich denke davon profitieren wir.
• Das Museum selbst hat eine umfangreiche Fischertechnik-Ausstattung und nutzt diese für Erlebnistage mit Kids.

Generell ist das Museum interessiert, uns auch in den nächsten Jahren zu beherbergen. Dies können wir gerne als Anlass sehen, nach einer erfolgreichen Convention neue Gespräche aufzunehmen und die zukünftigen Veranstaltungen noch besser auf unsere Bedürfnisse abzustimmen.

Übernachtung: Dreieich ist nicht direkt an der Autobahn gelegen - rechnen wir 15 Minuten einfache Fahrt auf dem Zubringer die man in Kauf nimmt, setze ich diese auch als Radius für Aussteller zu einer Unterkunft an. Rund um Sinsheim finden sich dutzende Unterkünfte aller Preiskategorien. Ich sehe das nicht als Argument für oder wider Dreieich oder Sinsheim an.

Ich persönlich votiere unbedingt für Sinsheim, da uns Dreieich über kurz oder lang wegfallen wird. Der aktuelle Vorstand hat Unterstützung bei einem Wandel zu neuem Vorstand und Veranstaltungsort angeboten. Diese Möglichkeit sollten wir dieses Jahr nutzen, um nicht in den nächsten Jahren etwas über das Knie brechen zu müssen.
Ich denke, dieser Wandel gelingt sanft und mit viel neuen Möglichkeiten, wenn wir uns zusammensetzen und nicht an Zöpfen festhalten, die in Kürze abfallen werden.


Ich sehe das ähnlich: Wenn wir dieses Jahr die Gelegenheit bekommen, die Convention im Fördertechnik Museum auszurichten, wäre diese eine Ausgangspunkt für eine längerfristige Bindung an den Veranstaltungsort Sinsheim. Ich votiere daher auch für Sinsheim.

Gruß,
David
Polarkoordinaten Plotter https://youtu.be/u6XwKxZuxqk
Fertigungsanlage: https://youtu.be/H9mDs_pAOy4
davidrpf
 
Beiträge: 157
Registriert: 14 Jul 2015, 14:27

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon richard.kunze » 27 Nov 2018, 23:39

Hallo zusammen,

Auch wenn Dreieich für mich persönlich äußerst praktisch ist (weil ich fast direkt nebenan wohne), klingt das was Tilo zu Sinsheim sagt sehr attraktiv. Auf jeden Fall langfristig, und auch für 2019 (und wer weiß ob uns das Museum übernächstes Jahr haben will wenn wir nächstes Jahr selber nicht wollen würden).

Von daher: Meine Stimme für Sinsheim.

Liebe Grüße,

Richard
richard.kunze
 
Beiträge: 492
Registriert: 27 Dez 2015, 00:49
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 49

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon elektrofuzzis » 28 Nov 2018, 23:05

Hallo zusammen,

die Nachricht von Martin, dass er keine Convention mehr stemmen kann, fand ich in der Mitgliederversammlung sehr schade... ein Jahr ohne Convention geht gar nicht.

Parallel zu den Sinsheim Aktivitäten hatten einige Südhessen sich Gedanken um eine Convention 19 in 3eich und ab 20 irgendwo zwischen Weinheim und Darmstadt eine passende Halle zu finden.

Ich finde das Engagement für beide Optionen super. Es zeigt, dass es viele fischertechniker gibt denen die Convention am Herzen liegt und auch bereit sind sich dafür zu engagieren.

Der Charme an 3eich war für mich, dass wir die Convention so gestalten können, wie wir es für richtig halten. Auch wenn ich wegen 3 jüngeren Mitausstellern bislang nicht am Abendessen dabei war, finde ich es wichtig, dass auch Zeit zum schnacken und fachsimpeln gibt ohne dass man dabei auf sein Modell achten muss.

Das Museum im Rücken löst viele Themen wie Werbung, Catering,... Im Gegenzug müssen wir natürlich auch auf die Gastgeber Rücksicht nehmen. Wie war dies in diesem Jahr in Sinsheim? Passt dies zusammen?

Können wir im Museum auch nach Ende der Convention die Mitgliederversammlung dort organisieren? Gibt es eine Möglichkeit hinterher noch sich zusammenzusetzen oder gibt es ein hartes zeitliches Ende?

Gruß

Stefan
Benutzeravatar
elektrofuzzis
 
Beiträge: 47
Registriert: 25 Jun 2016, 09:40

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon PHabermehl » 29 Nov 2018, 00:08

Muß mich jetzt auch mal kurz zu Wort melden.

Ich finde die gebotene Sinsheim-Möglichkeit absolut toll und möchte deshalb gar nicht dagegen sprechen, auch weil es schön ist, wenn sich jemand darum bemüht, die Südconventions nach dem Wegfall von Dreieich fortzuführen.

Was mich betrübt, ist, dass die "morgens-hin-abends-zurück"-Option für uns als Nordhessen dann wegfällt und eine Teilnahme mit 1-2 Übernachtungen für 3-4 Personen auch entsprechend teurer und aufwändiger wird. Es scheint aber ohnehin, dass die geographische Mitte zahlenmäßig bei den ft-Fans recht schwach vertreten ist, so dass generell die Verlegung in den Rhein-Neckar-Raum nicht abwegig erscheint...

Vielleicht kann man ja mal über eine kleine central convention (oder zwangloses stammtischartiges Treffen) in der Region Nord-/Mittelhessen nachdenken...

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 940
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon Bjoern » 29 Nov 2018, 01:10

Hallo Peter,

für mich ist der Weg nach Sinsheim auch weiter. Von 30km nördlich Frankfurt nach Dreieich geht in 45 Minuten, bis nach Sinsheim ist es dann noch mal 1h mehr. Macht also schon mal 3,5h für hin und zurück. Grenzwertig für mich, zu mal ich da sicherlich meinen Sohn mitnehmen würde.

Für ein zwangloses Treffen in Mittelhessen hatte ich mal einen STammtisch Thread aufgemacht. Ist ja vielleicht was für dich.
viewtopic.php?f=4&t=5006

Hätte da erst mal an ein zwangloses Treffen zum kennenlernen gedacht und evtl. fachsimpeln. Da Stefan auch dabei ist, hätte ihr evtl. mal die Produktionsstätte von unseren Community Projekten sehen können. Platz haben wir hier genug zum klönen, Bahnanschluß ist 200m weg und ne Pizzeria gibt es auch :-)
Danach kann man ja schauen was es für Möglichkeiten für weitere Treffen gibt.

Björn
Bjoern
 
Beiträge: 93
Registriert: 04 Jan 2018, 13:34

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon vleeuwen » 29 Nov 2018, 01:19

For me this is too far away, almost 500 km.
With Erbes and Dreieich the fun was to be their for more days.
And met a lot of people on Friday evening (and Saturday evening).
However I also can understand the problem: how to find a good and nice accommodation after the great years in Erbes and also in Dreieich.

Is their not an (technical) University/High school that likes to promote technic, that likes to home a event like this for free?
Benutzeravatar
vleeuwen
 
Beiträge: 946
Registriert: 31 Okt 2010, 23:23

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon Pilami » 30 Nov 2018, 20:30

Hallo,

jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Grundsätzlich ist die Entscheidung die Convention weiter am Leben zu halten, positiv zu sehen. Das Engagement einzelner ist nicht hoch genug zu werten.
Und ein attraktiver Standort wie Sinsheim wird sicherlich auch einige Zufallsbesucher generieren.

Aber ich möchte bedenken, das die ursprüngliche Intuition der Convention war, sie in Zentraldeutschland zu organisieren, um möglichst vielen Fans einen Besuch zu ermöglichen. Heiko und ich nahmen damals in 2003 diesen Wunsch auf und haben sie an einem zentralen, gut erreichbaren Ort organisiert. Auch für unsere holländischen Freunde war es noch erreichbar.
Nun gibt es eine Nord- und Südconvention, die ihr Stammpublikum und Stammaussteller haben, aber es wird nie wieder eine Gemeinsame Convention geben, so wie es in Mörshausen, Erbes-Büdesheim und Dreieich war.
Mir ist auch durchaus bewusst, das es immer wieder einen Personenkreis geben wird, der eine längere Anreise in Kauf nehmen muss, aber ich finde dieses Splitting schade.

Viele Grüße
Lothar
Benutzeravatar
Pilami
 
Beiträge: 178
Registriert: 31 Okt 2010, 22:35
Wohnort: Mörshausen
Alter: 56

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon Claus » 30 Nov 2018, 22:59

Hallo Zusammen

Seit der 2. Convention bin ich dabei, kenne alle Standorte und habe nur wenige Convention nicht kommen können. Und wie Pilami, kommt jetzt auch noch mein Senf.

Da Dreieich schwierig wird und es das Engagement in Sinsheim gibt, finde ich die Idee toll.

Die Idee gefällt mir insgesamt sehr gut: Museum und Convention, und dann noch Sinsheim.

Gibt es da nicht auch noch eine kleine FT Dauerausstellung, die ursprünglich mal im Technischen Museum in München war?

Egal: Die Idee kann für mehr Besucher führen, Museum und Convention können sich gegenseitig befruchten.

Ich finde die Idee auch gut, zwei Convention zu haben.

Auf der anderen Seite verstehe ich auch Pilami, mit der zentralen Convention.

Aber das eine schließt doch das andere nicht aus. Die Kollegen in den Niederlanden schaffen ja auch schon seit .......... bis zu vier Veranstaltungen zu veranstalten.

Also warum nicht neben Nord und Süd auch eine Zentrale Convention und gerne auch im Großraum Kassel/Mörshausen.

Und es muss ja auch nicht jedes Jahr alles stattfinden. Nord und Süd wären für 2019 gesetzt.

Und alle zwei Jahre kommt eine zusätzliche zentrale Convention (Mörshausen) dazu.

Ich wäre wie immer dabei !!!

Claus
Claus
 
Beiträge: 30
Registriert: 08 Jun 2011, 22:11

Re: Südconvention 2019 in Sinsheim

Beitragvon ThanksForTheFish » 30 Nov 2018, 23:00

Hallo allerseits,

es mag sein, dass es die ursprüngliche Intuition war, die Convention zentral gelegen zu organisieren.
Das war ja auch toll und so bin ich ja tatsächlich auch zu der Szene erst dazugestoßen.
Die Anfahrt war zwar ca. 200 km, aber das war mit 2 Kindern damals gut zu rocken.

Dass es diese Convention nicht mehr gibt, liegt aber (soweit mir meine grauen Zellen keinen Streich spielen) an dir selber, lieber Lothar.
Ich stand selbst daneben, als du gesagt hattest, dass es dir zuviel wird. Ralf Knobloch stand glaube ich auch mit in der Runde und bot an, dass er gerne dann mal versuchen würde das Event zu organisieren.
Alle waren begeistert und damit einverstanden.

Deine Gründe des Abgebens waren damals glaube ich:
1. nur noch wenig Zeit zur Organisation
2. Immer mehr Aussteller in einem viel zu kleinen Raum

In Erbes-Büdesheim war die Convention beim ersten Event schon größer als sie es jemals in Mörshausen war,
und in solch guten Händen wuchs sie dort immer weiter an. Zum Schluss waren es glaube ich an die 80 Aussteller.

Auf den damaligen Stammtischen in Hamburg kam es immer wieder zur Sprache, dass der Weg nach Erbes-Büdesheim viel zu weit sei.
Ich habe dann in die Hamburger Runde gefragt, wie es denn wäre, wenn es hier im Norden eine 2. Convention gäbe.
Alle waren begeistert und es formte sich tatsächlich die erste Idee in Hannover eine zweite Veranstaltung zu organisieren,
weil meisten potenziellen Teilnehmer sowieso nicht nach Erbes-Büdesheim fahren würden.

Eine heutige zentral gelegene Convention würde sicherlich dem 'gemeinsamen Gedanken' sehr gut tun.
Wenn aber tatsächlich alle erscheinen würden, also auch die Teilnehmer der Süd-Süd-Convention, sowie der nicht zu vergessenden Veranstaltung in Münster,
dann wären das wahrscheinlich mehr als 100 Aussteller.

Wer will das noch organisieren? Wer hätte eine Räumlichkeit? Wer hätte die Schlafplätze? Wer organisiert das Essen?
Wohlgemerkt in der Mitte von Deutschland. Du? Oder Martin? (ach nee der wollte ja auch nicht mehr!).
Deswegen verstehe ich nicht, dass du das Splitting schade findest.

Ich glaube, dass die Entwicklung in die richtige Richtung geht, wenn es mehrere Conventionorte über Deutschland verteilt gibt.
Einige Aussteller werden auf allen Conventions vertreten sein, einige eben nur auf der ihnen am nächsten gelegenen.
So ist jedenfalls vielen die Möglichkeit gegeben, überhaupt teilnehmen zu können und obendrein unser liebstes "Spielzeug" wieder näher an
die entsprechenden Zielgruppe zu bringen, nämlich Kinder, Jugendliche, Schüler, Lehrer, Weihnachtsbäume und sonstige Gabentische.

Viele Grüße, Euer Ralf
Nordconvention am Samstag, den 27. April 2019
Benutzeravatar
ThanksForTheFish
Moderator
 
Beiträge: 394
Registriert: 03 Nov 2010, 22:00
Wohnort: 30900 Wedemark
Alter: 55

Nächste

Zurück zu Rund um die fischertechnik Community

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Christian.Weiss und 3 Gäste