Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Für Microcontroller und sonstige "echte" Technik-Themen, die sonst nichts mit ft zu tun haben
Everything technical that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon scripter1 » 23 Aug 2011, 15:11

Hallo,

ich bin auf der Suche nach Lochrasterplatinen (Raster 1/10 Zoll) mit der originalgröße und Kupferbahnenbeschichtung wie ein Steckbrett. Also ausen jeweils die beiden Stromversorgungsbahnen und im oberen und unteren Teil vertikale Leiterbahnen mit jeweils 5 (??)* Löchern.

Gibts sowas bei reichelt oder Conrad? Habe noch nichts gefunden...

bin euch dankbar!

lg
scripter1

* Bin im Urlaub habe gerade kein Steckboard zur Hand
Benutzeravatar
scripter1
 
Beiträge: 106
Registriert: 29 Apr 2011, 12:50
Wohnort: Nennslingen
Alter: 21

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon Triceratops » 23 Aug 2011, 20:25

Hallo

Meinst du vielleicht diese hier?

Bild
Bild

gesamt:
http://www.conrad.de/ce/de/product/526819/STECKPLATINE-TYP-II

Gruß, Thomas ;)
Benutzeravatar
Triceratops
 
Beiträge: 304
Registriert: 01 Nov 2010, 06:41
Wohnort: 21335 Lüneburg
Alter: 52

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon scripter1 » 23 Aug 2011, 20:57

Ja, aber ich meine eine Lochrasterplatine, welche die selben Leiterbahnen wie das Steckboard, das du genannt hast, hat... nur ca doppelt so groß mit (ich glaube 60-64 reihen)

in meinem Buch steht, die Platinen gibts nur in Amerika, aber da das Buch schon 2009 erschien, kann sich ja in den 2 jahren einiges ändern...

Kennt jmd die Platinen mit den Leiterbahnen wie auf dem Steckbrett?
Benutzeravatar
scripter1
 
Beiträge: 106
Registriert: 29 Apr 2011, 12:50
Wohnort: Nennslingen
Alter: 21

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon mohr » 24 Aug 2011, 09:40

Hi scripter1,

schau mal im Reichelt-Katalog auf den Seiten 691 - 693!
Da wäre H25PS160, sind allerdings nur "Dreierketten".
Oder: UP 922HP

Im Online Sortiment findet sich vielleicht auch noch mehr.
Grüße/Regards,
André
mohr
Moderator
 
Beiträge: 17
Registriert: 14 Mär 2011, 13:59
Wohnort: Deutschland
Alter: 22

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon scripter1 » 24 Aug 2011, 14:00

Vielen Dank! Werde, wenn ich wieder zuhause bin, gleich mal nachsehen.. im Katalog findet man meistens doch noch mehr als im online-Shop!
Benutzeravatar
scripter1
 
Beiträge: 106
Registriert: 29 Apr 2011, 12:50
Wohnort: Nennslingen
Alter: 21

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon mohr » 24 Aug 2011, 14:58

Hallo,

da hast du recht, der Katalog lohnt auf jeden Fall, manchmal ist Papier dann doch noch gut :mrgreen:

Hab dir übrigens ne PN geschickt ...
Grüße/Regards,
André
mohr
Moderator
 
Beiträge: 17
Registriert: 14 Mär 2011, 13:59
Wohnort: Deutschland
Alter: 22

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon scripter1 » 24 Aug 2011, 20:16

...zum Glück hab ich den Katalog jetzt 3 mal xD
Benutzeravatar
scripter1
 
Beiträge: 106
Registriert: 29 Apr 2011, 12:50
Wohnort: Nennslingen
Alter: 21

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon Triceratops » 24 Aug 2011, 20:35

Hallo

Das von mir genannte Steckbrett ist nur eines von vielen, die bei Conrad angeboten werden. Da sind auch welche dabei mit zusätzlichen Stromanschlußbuchsen und einer ganzen Reihe weiterer Anschlußmöglichkeiten - bei Bedarf auch größer als DIN-A4 oder eben Einzelsteckbretter mit max. 6 Buchsen. Es ist also für nahezu alle Anwendungen was dabei.

Übrigens: Steckbretter in der gezeigten Version können direkt ICs aufnehmen. Die Abstände der Buchsen sind also ideal.

Gruß, Thomas ;)
Benutzeravatar
Triceratops
 
Beiträge: 304
Registriert: 01 Nov 2010, 06:41
Wohnort: 21335 Lüneburg
Alter: 52

Re: Lochrasterplatinen mit Steckbrettleiterbahnen

Beitragvon scripter1 » 24 Aug 2011, 21:18

Ich weiß ja nicht, ob wir gerade ein wenig aneinander vorbeireden, aber ich meine Lochrasterplatinen zum entgültigen Verlöten...

Du hast recht, dass sie für ICs (ich glaube DIP oder DIM-Sockel, auf jeden fall NICHT SMD) ideal geeignet sind, auch mit der Stromversorgung... ich suche eben nur originale Platinen dafür (wobei die UP 922HP auch schon recht gut ist)
Benutzeravatar
scripter1
 
Beiträge: 106
Registriert: 29 Apr 2011, 12:50
Wohnort: Nennslingen
Alter: 21


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast