Seite 1 von 1

Interessanter Controller

BeitragVerfasst: 17 Mär 2017, 00:44
von richard.kunze
Hallo zusammen,

eben bin ich über das hier gestolpert: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 55087.html

Das Teil hat eine ganze Reihe fertiger Ein-/Ausgänge (8 Servo-Ausgänge, außerdem 4 Motorausgänge plus zugehörigen Drehgeber-Eingängen, 8 generische GPIOs sowie 4 analoge Eingänge), einen Sack voll diverser Busse (I2C, SPI, UARTs, ...), außerdem USB, WLAN und Bluetooth (witzigerweise macht das derselbe Chip, der auch im TXT verbaut ist).

Und es kommt wohl mit Versorgungsspannungen zwischen 9 und 18 Volt klar - das könnte also durchaus Fischertechnik-kompatibel sein (auch wenns eher am Rand des spezifizierten Bereichs liegt). Auch wenn ich leider nichts dazu gefunden habe, was an den IOs (vor allem den Motorausgängen) dann wieder rauskommt.

Und es hat genug Wumms für ein Linux (von Haus aus ist Debian drauf).

Re: Interessanter Controller

BeitragVerfasst: 17 Mär 2017, 08:46
von Defiant
Die Frage nach der Motorleistung hatte ich mir auch gestellt, scheint nirgendwo geschrieben zu stehen. Allerdings ist der Schaltplan (wie bei allen Beagles) online: https://github.com/beagleboard/beaglebo ... ue_sch.pdf

Dort wird also ein TB6612FNG verwendet, also ca. 1A. Die Motortreiber hängen direkt am Spannungseingang des Batteriesteckers. Die genauen Daten muss wohl jkridner beantworten. Für die Servos stehen insgesamt 4A zur Verfügung.

Re: Interessanter Controller

BeitragVerfasst: 18 Mär 2017, 09:08
von chehr
Die technische Daten vom BeagleBone Blue sind super und laut diesen für mich die bisher beste Ergänzung oder sogar Alternative zum TXT. Auch finde ich gut das nun Stecker statt Pin leiste für die elektrischen Anschlüsse verwendet werden.
Ich werde mir das Board sofort kaufen sollte irgend wann mal die cfw darauf laufen...

Re: Interessanter Controller

BeitragVerfasst: 18 Mär 2017, 19:11
von MasterOfGizmo
Der tb6612 ist ganz nett und ich steuere damit auch per Arduino-Clone FT-Motoren an. Aber man kann die beiden Ausgänge eines Motortreibers nicht komplett unabhängig schalten. Ist also nicht ganz so flexibel wie die Ausgänge des TXT. Dafür kostet der tb6612 aber auch nix ...