6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Für Microcontroller und sonstige "echte" Technik-Themen, die sonst nichts mit ft zu tun haben
Everything technical that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Beitragvon thomasm » 09 Dez 2015, 14:09

Hallo,

weiß jemand, ob es möglich ist, eine 6502 CPU mit einem niedrigen (evtl. etwas ungenauen) Takt zu betreiben? Meine Idee ist, den Takt von meinem Arduino abzuzweigen und das RAM ebenfalls mittels Arduino zu simulieren (nur ein winziges Programm.) Es könnte ein kleines spaßiges Projekt (für die Weihnachtsabende :D ) werden.

Es hat nicht zufällig jemand noch eine 6502 abzugeben? Oder evtl. auch noch einen 6581 (SID) ?

PS: ich möchte keinen Emulator im Arduino ablaufen lassen.

MfG
thomasm
 
Beiträge: 47
Registriert: 29 Jun 2013, 21:48
Wohnort: Bochum
Alter: 45

Re: 6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 09 Dez 2015, 21:03

Hallo,

das RAM? Du meinst RAM und ROM am, 6502. ROM per RAM emuliert und vom Arduino mit dem Progrämmelchen gefüllt? Ist das nicht mit Spatzen auf Kanonen geschossen?

Der Takt ist meines Wissens nach nicht kritisch beim 6502. Nur mit dem SID wirst Du ohne stabilen Quarztakt keine Freude am Sound haben.

Gruß
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 720
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: 6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Beitragvon thomasm » 10 Dez 2015, 06:28

Genau das meinte ich. Was den Takt angeht habe ich gestern irgendwo gelesen, daß der nicht unter 500 kHz fallen darf, weil das interne DRAM Refreshs benötigt. Ich muß aber zunächst mal einen 6502 beschaffen. Die Dinger scheinen tatsächlich ca. 16 EUR zu kosten. SID ist leider noch teuerer.
thomasm
 
Beiträge: 47
Registriert: 29 Jun 2013, 21:48
Wohnort: Bochum
Alter: 45

Re: 6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Beitragvon Sulu007 » 10 Dez 2015, 08:46

Hallo Thomas,
warum versuchst du nicht günstig an einen alten Rechner der beide Chips beinhaltet zu kommen.
Ab und zu werden die günstig abgegeben ich glaube VC20 und PETs haben den 6502 im Bauch. der VC20 hat auch den SID drin.
Bleibt zu hoffen das die dann gesockelt sind sonst ist viel Fingerspitzengefühl beim Löten gefragt.
Grüße
Reiner
Sulu007
 
Beiträge: 236
Registriert: 31 Okt 2010, 23:50
Wohnort: Hamburg-Harburg
Alter: 55

Re: 6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Beitragvon schnaggels » 10 Dez 2015, 10:59

Hi,

da hast du mit einem C64 in der Bucht sicher mehr Erfolg. Ist allerdings gerade ein schlechter Zeitpunkt vor Weihnachten weil da die Preise meist nicht so gut sind. Oder du kennst jemanden vom lokalem Recyclinghof...

Habe zwar die gesuchten Chips als Ersatzteile für meine Commodore Rechner, aber die gab es auch nicht umsonst. Was reale Preise dafür wären kann ich nicht sagen, bestimmte SID Typen werden recht hoch gehandelt :shock: Am besten du fragst mal hier: http://www.forum64.de/wbb3/

Einen SID am Arduino hat schon mal jemand zum laufen bekommen, hab da mal was auf youtube gesehen.

Gruß,
Thomas
Benutzeravatar
schnaggels
 
Beiträge: 386
Registriert: 01 Nov 2010, 00:14
Wohnort: Kelkheim
Alter: 45

Re: 6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Beitragvon thomasm » 10 Dez 2015, 18:01

Danke für die HInweise. Ich habe mir wegen der IO-Ports jetzt den 6510 bestellt.

Ich habe aber noch keine Informationen darüber finden können, wie genau der Ablauf ist, wenn der Chip eine Adresse lesen bzw. schreiben will. Weiß das jemand? (Hier ist das Datenblatt: http://archive.6502.org/datasheets/mos_6510_mpu.pdf aber ich kann die Angaben zum Timing nicht sicher interpretieren.)
thomasm
 
Beiträge: 47
Registriert: 29 Jun 2013, 21:48
Wohnort: Bochum
Alter: 45

Re: 6502 zum Leben erwecken (mittels Arduino)

Beitragvon thomasm » 14 Dez 2015, 18:14

Nur zur Info, falls sich noch jemand mit diesem Thema beschäftigt: http://wilsonminesco.com/6502primer.
thomasm
 
Beiträge: 47
Registriert: 29 Jun 2013, 21:48
Wohnort: Bochum
Alter: 45


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste