mbed

Für Microcontroller und sonstige "echte" Technik-Themen, die sonst nichts mit ft zu tun haben
Everything technical that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: mbed

Beitragvon Ad2 » 01 Nov 2010, 14:15

Ja Ich,

Moechte etwas mit Roboter machen und mit Ethernet, weiss nur noch nicht was.
Hast du eine Idee?

Ad
Ad2
 
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 23:20

Re: mbed

Beitragvon CrazyCroco » 01 Nov 2010, 14:19

mir wiederum sagt das nicht viel... der Link hat mir auch nicht groß weitergeholfen.

Was ist 'mbed' ?

interessierte Grüße
Micha
Benutzeravatar
CrazyCroco
 
Beiträge: 49
Registriert: 31 Okt 2010, 23:37
Wohnort: Wiesbaden
Alter: 58

Re: mbed

Beitragvon Ad2 » 01 Nov 2010, 14:37

Es handelt sich um ein "embedded system", eigentlich eine kleine platine mit ARM Cortex M3 processor, zusatzliche processor und USB schnitstelle. Ueber USB sieht das aus wie ein flash card oder so etwas.
Die compiler gibt es nur online (also in the Cloud), auch die Projekte sind in The Cloud. Das Ding funktioniert gleich von der USB, compliertes Programm in flash speichern, Reset taste, und laufen. Versorgung aus USB.
Daneben gibt es unterschiedliche anschlusse fur Ethernet, seriel, I2C, GPIO und sogar USB host. Online gibt es Bibliotheke ähnlich die Arduino Bibliotheke. Ich habe das ding gratis bekommen und es sieht gut aus.

Ad
Ad2
 
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 23:20

Re: mbed

Beitragvon schnaggels » 01 Nov 2010, 14:53

Das Thema hatten wir gestern Abend auch im ft Chat (Werbung, Wink :)
Ich sollte die Elektor Newsletter lesen wenn sie neu sind, bei mir war der Probezeitraum leider schon vorbei...

Thomas
Benutzeravatar
schnaggels
 
Beiträge: 386
Registriert: 01 Nov 2010, 00:14
Wohnort: Kelkheim
Alter: 47

Re: mbed

Beitragvon Ad2 » 01 Nov 2010, 17:28

Hallo,

Nah, Ethernet (Internet) über RS485 an TXC, das wäre schon was, kann ich mal über nachdenken. Brauche ich nicht auf I2C zu warten, RS485 ist schon geknackt.

Ad
Ad2
 
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 23:20

Re: mbed

Beitragvon olav » 02 Nov 2010, 17:31

Hallo
So wie das auf der Herstellerseite im Beispielvideo beschrieben wird kann man das für neue Tresormodelle aus ft vielleicht benutzen wenn es überhaupt die Software zulässt was bei solchen sachen meistens de Punkt dann ist das man gut programmieren kann meistens in C was aber auch nicht jeder kann den RoboPro hat in solch komplexen abläufen meist schon ausgedient. Das Microsoft Robotik Studio ist für solche sachen eigentlich gut geeignet aber dort zu programmieren ist als neueinsteiger sehr schwierig trotz Grafischer Programmierung wie RoboPro.

Grüße Olav
Ohne ft ist alles doof! ;-)
olav
 
Beiträge: 64
Registriert: 01 Nov 2010, 00:46
Wohnort: Freudenstadt
Alter: 22

Re: mbed

Beitragvon vleeuwen » 03 Nov 2010, 18:32

First of all:Programming with the visual programming language (VPL) of MS-RDS is less difficult than RoboPro.

The step from workflow oriented programming to massage oriented programming is fundamental.
It is a complete different approach. The most important thing is, that you must learn to think in action and reaction and that on a more abstract level than with RoboPro.
-) Work flow oriented programming is very close to imperative programming.
-)Message flow oriented programming is close to event driven programming but knows a more abstract level of reasoning.
My guess is that people with a heavy imperative programming experience/background like C, will meet a lot of problems with VPL in case they cannot take distance from their imperative programming background.
At the other hand people without experience with imperative or object oriented programming will learn message flow oriented programming very fast.
That is also the reason that this message flow concept is very suitable in an educational setting.

Remark:
Don't mix-up the VPL with using MS-RDS with a textual programming language like C#.
For this you will need more knowledge and experience with object oriented design and programming.

Be welcome in Schoonhoven (NL; 6-11-2010) or Muster (D; 14-11-2010) at the FT-Open Days where I will attend with my poster presentation and demo about VPL/MS-RDS in relation with the fischertechnik interfaces.
vleeuwen
 
Beiträge: 1058
Registriert: 31 Okt 2010, 23:23

Re: mbed

Beitragvon vleeuwen » 03 Nov 2010, 21:36

Hi Ford
Message flow implied in VPL real concurrency and decentralization (use of the available cores or distribution over more systems), coordination between the tasks.
These all on a lower level, the end use does not see this, he is designing and programming on a higher abstraction level. So the program designer can stay close to his problem and has no reason to take care to lower level issues like task synchronization, distribution of task, coordination between tasks.

Message flow oriented analysis, design and programming is not the same as event driven programming as you do in C. There is a big difference in abstraction.
The notion of Message flow is very nearby of how we self communicate in for example: an organization.

As I wrote before, in VPL you are programming and resolving problems on a different and higher abstraction level.
Does you read already the description of the DSS and CCR to get a notion of the under laying technology?

Beside this VPL, there is also a 3D visual simulation environment as integrated part of the MS-RDS available.
vleeuwen
 
Beiträge: 1058
Registriert: 31 Okt 2010, 23:23

Re: mbed

Beitragvon vleeuwen » 04 Nov 2010, 10:01

Maybe Microsoft offers a translation into locale languages.
But I guess that this subject is too specialized, and only available in English.

http://www.microsoft.com/robotics/
http://www.microsoft.com/downloads/en/d ... fe63a7eff7
vleeuwen
 
Beiträge: 1058
Registriert: 31 Okt 2010, 23:23

Re: mbed

Beitragvon Peter » 04 Nov 2010, 18:29

Ad2 hat geschrieben:Hallo,

Nah, Ethernet (Internet) über RS485 an TXC, das wäre schon was, kann ich mal über nachdenken. Brauche ich nicht auf I2C zu warten, RS485 ist schon geknackt.

Ad

Hallo, wie kann ich die RS485 beim TXC nützen. Ich würde gerne Schrittmotoren darüber steuern.

Viele Grüße aus München

Peter
Peter
 
Beiträge: 6
Registriert: 02 Nov 2010, 12:00

Re: mbed

Beitragvon Ad2 » 04 Nov 2010, 21:54

Zum thema RS485, TXC und schrittmotoren

Das TXC Protokoll ist eigentlich in die Dokumentation von MSC enthalten. Ein gute bekannter auf das alte Forum hat der Rest analysiert.
Er, und ich auch, waren in der lage mit ein AVR controller das Protokoll zu verarbeiten. Ich habe das benutzt in mein TX-bridge.
Seit einige Monate bin ich auch mit ein Schrittmotorsteuerung beschaeftigt. Das soll dann ungefaehr so aussehen:
zwei Platinen wovon ein mit RS485 tranceiver
pro Platine ein ATMega168 und zwei L298 Treiber (also insgesammt 4 Schrittmotoren)
die Platinen kommunizieren ueber I2C
Das ganze sieht aus als ein TXC (slave), die Motorausgaenge bestimmen die Drehrichting und Geschwindigkeit.
Mit counters und 'advanced motor control' kann mann die Position zuruck lesen und das anzahl von Schritte bestimmen.
Motorstrom wird mittels ADC gemessen und mit PWM gesteuert.
Mann kann das noch erweitern mit digitaleingaenge fuer die bestimmung der Endposition und/oder mit ein USB nach I2C Schnittstelle so das das Ding auch gleich von der Rechner gesteuert werden kann. Ein Bootloader waere auch angenehm.
Arbeit gibt es also noch genug, Zeit viel weniger und jetzt kommt auch noch mbed dazu.

Ad
Ad2
 
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 23:20

Re: mbed

Beitragvon schnaggels » 05 Nov 2010, 11:42

@Ad2
Klingt sehr viel versprechenend!
Lass einfach den embed erst mal liegen ;)

Thomas
Benutzeravatar
schnaggels
 
Beiträge: 386
Registriert: 01 Nov 2010, 00:14
Wohnort: Kelkheim
Alter: 47

Re: mbed

Beitragvon Ad2 » 15 Dez 2010, 14:32

Hi,

Development has started, you can follow my progress here http://mbed.org/users/networker/notebook/fischertechnik-interface/
Suggestions are welcome!

Ad
Ad2
 
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 23:20

Re: mbed

Beitragvon Ad2 » 26 Feb 2011, 22:41

The mbed challenge is nearly over and I submitted my contributions. One of the two submissions concerned the Internet to fischertechnik interface. Currently it only supports serial interfaces (Robo and Intelligent). However the mbed and the compiler are still there so I'm planning to implement a USB host interface for the other fischertechnik interfaces.
Ad
Ad2
 
Beiträge: 304
Registriert: 31 Okt 2010, 23:20


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron