Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Kalti » 26 Mär 2012, 19:46

Hallo Zusammen!

Den Zeppelin nachzubauen ist sicher möglich man muss etwas experimentieren allerdings mit größeren Ballons heben 2m3 die
Grundelemente:
3 Minimotoren mit Luftschrauben 1x 32g 192g
1 TX Controller (90g meines wissend) oder Sogar Controlset Empfänger 1x90g bzw.30g 30g
Stromversorgung 1X 9V Blockbatterie ist leichter als der Accupack 1x45g 45g
Kabel alle 15-20g 15g
Statikbauteile als Rumpf z.b. 32854 1x20g 80g
Eventuell Servo für Lenkung (Seitenruder aus Karton) 1x20g + ca.20g 40g

Alles Zusammen ca. 402g => alle weiteren Teile=450-500g

Ich werde falls ich zeit habe das ausprobieren ich weis nur nicht wo ich helium herbekommen soll.
Benutzeravatar
Kalti
 
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 11:56
Alter: 21

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Masked » 26 Mär 2012, 20:05

Tag zusammen,

ich habe schon etwas experimentiert und auch schon verdammt große Zeppelin-Ballons gekauft.
Ich komme auf ein zu tragendes Gewicht von etwa 400-450Gramm inklusive 4 (neuen) Mini-Motoren, 9V-Block, Fernsteuerung und allen Teilen.

Helium werde ich erst zur Con organisieren, das ist deutlich zu teuer zum einfach mal so Ausprobieren (2qm³ gut 100€). Es trägt pro qm³ etwa 900 gramm. Die von mir gekauften Ballons haben jeweils ein Volumen von etwa 0,4qm³, also sollten 2 Stück Dicke reichen und auch Platz für eine Kamera sollte noch sein.

Also, wie man sieht, die Ideenschmiede läuft auf Hochtouren.
Grüße,
Martin
Masked
Administrator
 
Beiträge: 481
Registriert: 18 Okt 2010, 18:19

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Kalti » 27 Mär 2012, 18:35

Hallo

Also hatte ich mit meinen Berechnungen schon ungefär das richtige Gewicht herausbekommen.
Aber wenn es nun schon Masked versucht zu bauen dann lasse ich ihm den Vortritt denn ich müsste dann erst einmal ein paar Teil und das Helium besorgen und dazu fehlt mit das Kleingeld.
Viel Erfolg bei den Versuchen wünsche ich Masked
(Vermutung sicherlich bereits bekannt: Die Tragkraft des Heliums und das Gewicht des Modells sollten ungefär gleich sein Helium etwas mehr aber nur minimal denn sonst klebt der Zeppelin auf der Decke den Höhenunterschied verursachen nach dem was man im Video sieht nur der Rückstoß der Ventilatoren)
Benutzeravatar
Kalti
 
Beiträge: 98
Registriert: 13 Feb 2012, 11:56
Alter: 21

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon sampion » 12 Jul 2014, 13:31

Vielleicht könnt ihr mir ja in diesen Thread weiterhelfen.
Ich bin auf der Suche nach einem Schwerlastkran von fischertechnik.
Das vergleichbare Modell von Lego kostet schlappe 200 Euro - siehe hier: http://www.weltderspielwaren.de/LEGO/LEGO-Technic/LEGO-Technic-Mobiler-Schwerlastkran-42009::7338.html

Meine Fragen an euch: Gibt es ein solches Modell von ft?
Und was kostet dieser Schwerlastkran von ft?

Mein Patenkind wünscht sich unbedingt das Spielzeug. Generell ist es auch eine super Sache, da es viel durch die Technik Spielzeuge lernen kann.
Aber der Preis ist natürlich ganz schön happig ... Alleine kann ich das nicht stemmen, außer es gibt es auch irgendwo für unter 150€

Danke für eure Hilfe und ein schönes Wochenende
:geek:
Wer schreibt, der bleibt.
sampion
 
Beiträge: 5
Registriert: 18 Jun 2014, 13:21
Wohnort: Stuttgart
Alter: 32

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon sven » 12 Jul 2014, 14:06

Hallo!

@sampion:
Im aktuellen ft Sortiment gibt es so einen Schwerlastkran nicht.
Und wenn läge er kaum unter dem Preis von Lego.
Das Ding von Lego ist wirklich gut, kompakte Technik auf kleinem Raum.
Ohne Sonderteile wird das kaum mit ft gehen würde ich vermuten.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1639
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon steffalk » 12 Jul 2014, 17:07

Tach auch!

@Sven: Also, wir müssten jetzt detailliert vergleichen, aber "Ohne Sonderteile wird das kaum mit ft gehen" lasse ich auf keinen Fall stehen, sondern verweise mal auf http://www.ftcommunity.de/categories.php?cat_id=2435. Da ist absolut kein Sonderteil dran.

Mit all der Funktionalität könnte der Preis allerdings auch bei ft unangenehm werden. Deshalb:

@sampion: Wie wäre es mit Standardkästen wie dem Univsersal-3, aus dem man *alles mögliche* bauen kann und nicht nur 1 Modell nach 1 Anleitung?

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 961
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Dirk Fox » 12 Jul 2014, 21:09

Hallo Sampion,

sofern die Wunschzettel von Deinem Patenkind eine gewisse Flexibilität verträgt, rate ich zu dem (m.E.) derzeigen perfeken "Einsteiger-Set" für Kinder, die erstmal ein Modell-Erfolgserlebnis haben wollen: dem Traktor-Set IR-Control.
http://www.fischertechnik.de/desktopdef ... lumn_pano/

Da sind genügend Bauteile dabei, um auch viele andere Modelle zu bauen (siehe die freien Anleitungen in der ft-Datenbank), und vor allem: Es hat eine Fernsteuerung. Auf dem Markt gibt es den Kasten für deutlich unter 150 Euro.

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Carrera124 » 12 Jul 2014, 21:12

Ist diese Seite hier schon bekannt?
http://www.dennisbosman.nl/lego/english.html
Seine Modelle sehen nicht nur gut aus, sondern haben auch etliche technische Features.
Besonders beeindruckend finde ich dieses Modell:
http://www.dennisbosman.nl/lego/cmno04.html (ganz nach unten scrollen).
Carrera124
 
Beiträge: 105
Registriert: 17 Apr 2014, 19:41

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Getriebesand » 22 Okt 2014, 09:00

Hallo
Auch ich muss jetzt hier mal mein Kommentar abgeben.
Ich gestehe, dass ich mir vor einigen Jahren den Lego Unimog gekauft hab. Nach dem Aufbau stand er rum.
Dann lud ich mir die Anleitung für dieses rote Auto herunter, und auf Seite 3 hatte ich dass benötigte Spezialteil nicht, trotz des größeren Unimog- Baukstens.
Nach einem halben Jahr habe ich den Unimog wieder verkauft- und ihn aus ft nachgebaut: http://ftcommunity.de/categories.php?cat_id=2889

Allradantrieb mit Zweiganggetriebe, gefedert, Kran (der mehr hebt als der vom Unimog), Fahrfunktionen ferngesteuert, und hässlich ist er auch nicht. Eine Sache gebe ich zu: der Unimog ist mit 2,8kg so schwer, dass er sich im zweiten Gang nicht vom Fleck bewegt. (Aber immer noch besser als gar kein Motor)

Für mich gilt jedenfalls: nie wieder Lego!

Gruß
Getriebesand
If you can't fix it with ducttape, you don't use enough.
Benutzeravatar
Getriebesand
 
Beiträge: 206
Registriert: 06 Okt 2012, 13:39
Wohnort: Linsengericht (in der Nähe von Frankfurt (Main))
Alter: 17

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Carrera124 » 22 Okt 2014, 09:49

Ich finde dieses Bashing schade, man kann doch beides mögen?
Ich weiß jetzt nicht welches Set du mit "rotem Auto" meinst, evtl. 8070?
Wie dem auch sein, bei Lego ist es grundsätzlich so, dass man mit den Teilen von Set X nicht Set Y vollständig und originalgetreu nachbauen kann. Das ist aber nichts neues, nicht auf Technic beschränkt und schon seit 40 Jahren so. Sonst würden sich ja alle nur Set X kaufen und Set Y würde in den Regalen verstauben.
Anstelle per Bauanleitung loszulegen, hätte man vorher einen Blick ins Bricklink-Inventory werfen können um die Nichtrealisierbarkeit des Vorhabens zu erkennen. Bei manchen Sets geht es, wenn man aus einem sehr großen Set ein sehr kleines anderes nachbauen will, und dabei die Farbe der Teile außer Acht lässt. Aber das sind seltene Ausnahmen.
Carrera124
 
Beiträge: 105
Registriert: 17 Apr 2014, 19:41

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Sweany » 22 Okt 2014, 23:45

Hi All

I have a very big Fischertechnik collection over 150.000 parts but my Lego Technik collection is much bigger.
I build with ft and with Lego and use them also together.

For big technical models i use ft, and for realistic and compact technic models i use Lego.
The main reason i use Lego is the color variation to choose from, and the really more realistic models which are more compact.
So each have there pluses and minus, but it is not true that Lego is instable after building, if so you did not understand the use of the Technic Lego.
Also normal Lego can be build very strong but you have to know how.

If you really want to see what you can build with a Lego set use http://rebrickable.com.
Some very intersesting models build by moc designers, all with free instructions,
http://rebrickable.com/build_set?s=MOC-1874 Terex RH 400, 4347 parts
http://rebrickable.com/build_set?s=MOC-1963 Tatra 813 Trail Truck, 2527 Parts
http://rebrickable.com/build_set?s=MOC-1389 Wind Body Truck, 4126 Parts
http://rebrickable.com/build_set?s=MOC-1171 Normal Lego Cement Truck(Modelteam), 1510 Parts
When you make an account and putt in all you're sets and spare parts you can search the database with almost 13000 different boxes and moc's.
It is so easy to use.
And there is a great team behind it, they solve every problem with the database in a few hours.

Such kind of website would also be great for our ft collection also, to keep your collection in a really good database and always can look at it every where you are.
Such a data base for ft most also have the possibility to store the 8 different shade of red but also 3 shades of blue and 3 shades of yellow, and more variants not in the ft database on this moment.
So you can store you're ft box also in Darkred or Karmin if you want.

Regards Marchel
Sweany
 
Beiträge: 138
Registriert: 28 Jan 2011, 16:49
Wohnort: 2681 Monster
Alter: 50

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Dirk Fox » 17 Dez 2014, 12:26

Hallo zusammen,
vor allem Harald und Thomas004:

jetzt hat Stefan Lehnerer nach fast vier Jahren die ultimative Antwort auf unseren "Rampentest" (http://www.ftcommunity.de/categories.php?cat_id=2213):
Im Bilderpool: https://www.ftcommunity.de/categories.php?cat_id=2999
Und das Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=kVT1lsa4 ... e=youtu.be

Sensationell. Thomas, was jetzt?

Beste Grüße,
Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon thomas004 » 17 Dez 2014, 13:21

Ach hab's auch schon gesehen und gestaunt! ABER:

Das FT-Reinheitsgebot wurde schwerwiegend verletzt. Die Reifen sind nicht original FT, und auch das Kardangelenk wurde verstiftet. :!: :shock: ;)

Kein grund zur Sorge also ... Der Rampentest wurde nicht erfüllt.

Gruß, Thomas
thomas004
 
Beiträge: 133
Registriert: 01 Nov 2010, 20:28

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Dirk Fox » 17 Dez 2014, 15:44

Puh... also gut, die Wette gilt weiter :-)
Jetzt kommen ja ein paar freie Tage... warten wir also auf Stefan Lehnerers ultimative Antwort - wenn wir ihm nicht zuvorkommen...

Schöne Weihnachten!
Gruß, Dirk
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1257
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Harald » 17 Dez 2014, 18:24

Von mir aus dürfen die Reifen gelten, und das Verstiften auch. Beides auch als Botschaft an ft -- da fehlt etwas am System.

Aber ich hatte das mit der Rampe so verstanden, dass derjenige Steigungswinkel als Ergebnis zählt, mit dem die ganze Steigung erklommen werden kann, d.h. die ansteigende Fläche der Rampe muss mindestens so lang sein wie der Radstand des Fahrzeugs, plus noch irgendwas mit tangens und Raddurchmesser, damit das hintere Rad auch vom Boden weg ist, wenn gemessen wird.

Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---
Benutzeravatar
Harald
 
Beiträge: 288
Registriert: 01 Nov 2010, 08:39

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 20 Dez 2014, 01:16

Hi,

ich würde ja lieber die Rampe modden. Ein Fensterleder oder so etwas griffiges drüber. Die nackte Bauplatte ist zu glatt - auch (oder gerade) für mein Kettwiesl. Und das Ding hat "Bergziege" gelernt ;) . Wenngleich ich nur bis 38° mähen will.

Vielleicht ist hier die falsche Stelle - aber das muß noch weg: "Laß doch die Reibung ausser acht" steht da so in den Kommentaren zur Rampe zu lesen. :shock: Mann! Reibung, und zwar die Haftreibung, ist (nicht nur) bei dieser Rampe der Schlüssel zum Erfolg.

Grüße und Gute Nacht *gähn*
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying
Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 808
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Der Stuhlfresser » 05 Jan 2015, 17:05

Hi Leute,

warum nicht einfach fischertechnik und lego miteinander verbinden.
lego hat vom bauen aus mehr Möglichkeiten mit seinen unendlich vielen teilen
mit fischertechnikk hat man beim programmieren viiieeeel mehr Möglichkeiten

gibt es sowas schon, unnd wenn nicht, was spricht dagegen?
wäre cool wenn ihr euch dazu mal ein paar Gedanken machen würdet...
Der Stuhlfresser
 
Beiträge: 9
Registriert: 05 Jan 2015, 17:00
Alter: 18

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon steffalk » 05 Jan 2015, 17:51

Tach auch!

@Der Stuhlfresser: Ja, gibt's schon. Siehe ft:pedia 2013-2 (http://www.ftcommunity.de/ftpedia).

Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 961
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Der Stuhlfresser » 06 Jan 2015, 15:37

cool,

vielen dank
ich bin nämlich sozusagen lego Freak, und nur durch zufall auf ft gestoßen.
d.h. ich hab so gut wie alle Technik modelle bis 2013 daheim.
das wäre sehr cool, falls das klappen würde, verleiht mir wahrscheinlich bisher ungeahnte möglichkeiten :idea: :P
Der Stuhlfresser
 
Beiträge: 9
Registriert: 05 Jan 2015, 17:00
Alter: 18

Re: Interessante Modelle von der Konkurzenz (Lego)

Beitragvon Harald » 04 Apr 2015, 09:20

Hier ist ein Brückenleger BIBER, mit allem Drum und Dran: verlegt die Brücke, fährt selber drüber, und lädt sie drüben wieder auf: https://www.youtube.com/watch?v=k_kfOsQNwg4
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---
Benutzeravatar
Harald
 
Beiträge: 288
Registriert: 01 Nov 2010, 08:39

VorherigeNächste

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast