F1 in Schools

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

F1 in Schools

Beitragvon Der Stuhlfresser » 05 Jun 2015, 22:01

Hallo Leute,

Ich wollte euch mal F1 in schools vorstellen. (für alle, die es noch nicht kennen)
Das sit ein internationaler Wettbewerb, bei dem Schüler von 11-19 Jahren in 3-6er Gruppen teilnehmen können.
Hierzu müssen die Schüler einen kleinen Formel 1 boliden konstruieren und ihn auf einer 20m langen strecke fahren lasses.
Dazu müssen ein Portfolio gefertigt, eine Präsentation gehalten und ein Teamstand gebaut werden, außerdem sollte sich jedes Team sponsoren suchen, die das Ganze finanzieren.
Hier die Homepage: http://www.f1inschools.de/

Ich nimm mit meinem Team ebenfalls an diesem Wettbewerb teil, und haben ein kleines Problem:

Um unseren Boliden so aerodynamisch wie möglich zu gestalten haben wir einen virtuellen windkanal ( Autodesk Flow design). Dieser kann jedoch nicht den Cw wert des Autos berechnen.

Kennt da jemand ein Programm das den Cw wert einer 3d datei berechnen kann?
Und hatt überhaupt jemand schon mal von dem Wettbewerb gehört?

vielen dank im Voraus
Der Stuhlfresser
 
Beiträge: 9
Registriert: 05 Jan 2015, 17:00
Alter: 18

Re: F1 in Schools

Beitragvon steffalk » 06 Jun 2015, 09:17

Tach auch!

Wenn nicht zwischenzeitlich was ganz Neues rauskam, würde ich sagen, das ist hoffnungslos. Der cw hängt dermaßen von der Geschwindigkeit ab, dass es nur Ach- und Wehgeschrei verursacht. Ich würde stark vorschlagen, den schlicht zu *messen*, und zwar bei den betreffenden Geschwindigkeiten separat. Wenn das Fahrzeug auch nur ein bisschen komplex geformt ist, ist ein quadratischer Anstieg des Luftwiderstands mit der Geschwindigkeit schon keine brauchbare Näherung mehr. Irgendwo fängt plötzlich was an zu wirbeln, und alle Formeln sind zum Teufel.

Kommt es denn bei einem aus ft gebauten Auto tatsächlich schon auf den Luftwiderstand an? Oder wollt ihr halt nur "vollständig sein"?

Gruß und recht viel Erfolg!
Stefan
Benutzeravatar
steffalk
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1021
Registriert: 01 Nov 2010, 17:41
Wohnort: Karlsruhe

Re: F1 in Schools

Beitragvon Der Stuhlfresser » 06 Jun 2015, 13:32

hi, danke für die antwort,

Hab ich vergessen:
Die autos werden aus einem Balsoholzblock gefräßt, die Spoiler werden mit 3d druckern gefertigt und kosten teilweise mehrere hundert euro,
Das ganze hat absolut nix mit fischertechik zu tun, sorry da ich vergaß das zu erwähnen.
Der Stuhlfresser
 
Beiträge: 9
Registriert: 05 Jan 2015, 17:00
Alter: 18


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste