Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon ludger » 19 Dez 2014, 14:41

moin zusammen,

ich saß hier und habe Unmengen von Zahlen in eine Datei (Open Office) eigetragen.
Nach ca. 3 Stunden Arbeit sagt mir der Computer (PC Laptop) das ein anderer Computer die gleiche Adresse im Netzwerk hat und hat seinen Dienst quitttiert.
Dieser war aber die ganze Zeit mit im System .....
Soll heißen, das Programm hat sich verabschiedet und der PC ist heruntergefahren.

Ich kenne das so vom MAC das er, zumindest versucht, seine Daten zu retten.

Meine Frage ist nun:
Macht ein PC unter Windows dieses auch?
Falls ja, wo muss ich diese Daten dann suchen?
Wie suche ich bei einem PC nach einem bestimmten Datum?
Ich kann immer nur Dateinamen bei der Suche eingeben.

Bitte helft mir damit ich mir nicht noch einmal die ganze Arbeit machen muss.

liebe Grüße ludger
ludger
 
Beiträge: 235
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon sven » 19 Dez 2014, 15:53

Hallo!

Wie OpenOffice das macht weiß ich nicht.
In MS Office startet man einfach Excel, Word oder wie auch immer wieder.
Dann kommt eine Meldung ob die Datei wieder hergestellt werden soll.
Ob OpenOffice das kann weiß ich nicht.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1613
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 20 Dez 2014, 01:01

Hi,

bei Windows darf man auch "Joker" im Dateinamen verwenden: "*" für beliebige Teilstrings, "?" für exakt ein unerhebliches / unbekanntes Zeichen.
Für die alten Excel-Dateien tippe ich dann "*.xls" und lasse mich überraschen. Wie die Dinger von OpenOffice heißen, kann ich nicht sagen.
Bei XP gibt es im Datei-Explorer eine Suchfunktion (schau mal in der Menüleiste - ich sitze gerade an einer Win7-Maschine und da ist alles etwas anders). Die Suche läßt sich einigermaßen einstellen, auch Datum und Zeit sind zum Klicken angeboten.
Bei Win 7 gibt es rechts oben im Datei-Explorer so eine kleine Leiste "search" wenn man mit der linken Maustaste da reinklickt geht ein häßliches Untermenü auf: bei emeiner englischen Version ist unten "add a search filter" zu lesen und drunter was mit Datum, rechts davon mit "Size". Versuch es selbst, es ist recht einfach gestrickt. Das größte Problem dürte sein, WO die suche beginnen soll. Wahrscheinlich auf jedem Laufwerk im Wurzelverzeichnis (also C:, D:, ...). Also erst das Laufwerk wählen, dann die Suche anwerfen.

Der geübte (=MS-DOS seit Version 3.xx) Nutzer weiß um die Unzulänglichkeiten der Technik und (nicht nur) der µ$-Produkte. Das CTRL-S bzw. der Klick auf das Speichern-Symbol alle paar Minuten ist da schon Routine; die Muskeln zucken von alleine dahin. Damit solltest Du die Chance haben die Daten wieder zu rekonstruieren. Oder hast Du etwa ein neues Dokument geöffnet, getippt, getippt usw. und nicht einmal gespeichert? Dann bete, daß OpenOffice auch ein automatisches Speichern hat und lies in der Doku was zum Thema dort steht. Sonst riskierst Du den Strohhalm auch noch.

Ach ja: wenn Windows den Auftrag zum Ausschalten bekommt, dann ist es da radikal. Alle offenen Programme werden geschlossen - ohne Rücksicht auf Ansehen oder Verluste. Insbesondere ein Programm, daß gerne fragen würde "wohin / unter welchem Namen darf ich es speichern?" bekommt keine Chance mehr. Aus und vorbei. Ich drücke Dir trotzdem die Daumen und lese hier weiter mit.

Die Doppelvergabe einer IP-Adresse sollte eigentlich nicht vorkommen. Nach meiner Kenntnis passiert das nur, wenn ein anderes Gerät illegalerweise Deine MAC-Adresse (damit ist nicht der MAC-Computer gemeint, sondern ein bestimmtes Teil der Netzwerkarte!) kapert, versehentlich zwei Geräte mit gleicher MAC-Adresse ist ausgeschlossen. Eventuell ist auch ein Fehler bei der Einstellung des DHCP-Servers gemacht worden. An welchem Netzwerk hängst Du denn? Privat von Dir (= selbst administriert?) oder fremdgesteuert (Büro, Hotel, 'Schnellfress' ...)? Im ersteren Fall hast Du meist nicht viele Geräte und kannst obendrein manuell jedem Gerät eine eigene IP-Adresse geben. Kennst Du Dich mit dem Einstellen eines DHCP-Servers aus? Und Du hast auch nicht vergessen Deinen (W)LAN-Router so umzustellen, daß Du wenigstens eigene WLAN-Schlüssel mit höchstmöglichem Sicherheitsstandard eingestellt hast? Ich persönlich verwende auch noch die guten alten MAC-Adressfilter, abgeschaltete SSID und habe die IP-Adressen meines kleinen Netzes geändert. Das sind so die Grundzutaten gegen Hobbyhacker und Co.

Im Falle fremdgesteuert gibt es nur eins: dem Admin Bescheid stoßen und / oder nie wieder dort einbuchen.

Laß auf jeden Fall mal Deinen Virenscanner drüberlaufen - über ALLES. Die neueste Version ist hier selbstverständlich.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying
Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 793
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon alfred.s » 22 Dez 2014, 09:08

Hallo zusammen,

ist jetzt zwar ein wenig Off-Topic, aber da muss ich doch korrigieren.
Die Doppelvergabe einer IP-Adresse sollte eigentlich nicht vorkommen.
Stimmt so nicht wirklich, das geht sogar ganz locker (abgesehen von der Möglichkeit, IP Adressen händisch und damit doppelt zu setzen). Folgender Ablauf: Ein PC holt sich per DHCP eine IP, danach wird der Router und damit der DHCP-Server neu gestartet, danach funktioniert alles Bestens ... bis ein zweiter PC sich eine IP geben lässt, der bekommt dann nämlich die vom anderen PC, weil der DHCP ja alles vergessen hat. Und schon kracht es im Netz. Passiert mir daheim immer wieder.

Grüße
Alfred
alfred.s
 
Beiträge: 58
Registriert: 02 Nov 2010, 09:21
Wohnort: Wien

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon ludger » 22 Dez 2014, 12:59

moin und Danke für die Tips,

.... na ja, das Suchen geht ja beim MAC alles viel einfacher.
Wenn ich da etwas suche hole ich mir im Finder mit "cmd F" eine Maske.
Hier kann ich alles möglich einstellen was und wonach gesucht werden soll.

Aber egal.

Ich habe die Daten (mein ft Bestand) neu eingegeben und zwischendurch mehr als 1 mal gespeichert.

Mein Netzwerk ist rein privat.
Besteht aus vier Geräten. Zwei Computer, ein Solar Log und ein Fernsehgerät.
Ein LAN Anschuss (MAC), ein W-LAN (Laptop) und 2 d-LAN devolo.
Auf den Fernseher kann man zusätzlich auch über W-LAN zugreifen.

Mit der Einstellung der DHCP Server kenne ich mich ganz und gar nicht aus .....
Die Sicherheit ist aber laut Aussagen der "Installateure" gegeben.

liebe Grüße ludger
ludger
 
Beiträge: 235
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon ludger » 23 Dez 2014, 12:19

moin zusammen,

das Problem ist wahrscheinlich gelöst.
Es ist der Fernseher .....

Wenn ich am MAC arbeite und der Fernseher wird eingeschaltet kommt die Fehlernachricht
IP- Konfiguration
---.---.-.- wird verwendet von 84:--:--:--:--:--

liebe Grüße ludger
ludger
 
Beiträge: 235
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon sven » 23 Dez 2014, 13:26

Hallo!

Dann hat entweder der Fernseher eine fest IP oder am DHCP Server stimmt was nicht.
Aber selbst wenn der Fernseher eine fest IP hat, sollte man den DHCP so einstellen das er keine IP's in dem Bereich vergibt wo der Fernseher liegt.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1613
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 23 Dez 2014, 15:53

Tja, das ist das Problem: der DHCP-Server muß richtig eingestellt werden; genau das was ludger mangels Kenntnissen nicht hinbekommt. Aus der Ferne kann ich da nichts machen, da hilft wohl doch nur mal die Lektüre des Router-Handbuchs (oder der Hilfefunktion) zum Thema DHCP.

Aber trotzdem noch ein Tip für zu Hause:
Die wenigen Geräte im Heimnetz lassen sich alle fest zuordnen. Dem DHCP wird gesagt: "wenn das Gerät mit der MAC-Adresse uu-vv-ww-xx-yy-zz eine IP-Adresse haben will, gibst Du ihm immer AA.BB.CC.DD". Auf dem entsprechenden Gerät gebe ich dann noch eins drauf und stelle AA.BB.CC.DD fest ein und schalte DHCP aus, aber das muß nicht sein. Faktisch habe ich so die Automatik ausgeschaltet. Ist aber ein gewisser Aufwand und man muß ein bißchen Buch führen, wer welche IP-Adresse schon bekommen hat. Mit Festeinstellung zumindest des Fernsehers im DHCP-Server sollte ludger's Problem schon zu lösen sein.

Auf Windows-PCs bekommt man die MAC-Adresse auch so heraus:
Man benötigt die Konsole bzw. Kommandozeile bzw. den Windows Command Processor. In der Kommandozeile (geht nach dem Aufruf meist mit C:\....> los)
tippt man ein "ipconfig -all" (Leerzeichen unbedingt dazwischen) gefolgt von der Zeilenschaltung (ENTER)
Es erscheint eine längere Liste der verschiedenen Adapter und man schaut am besten mal nach "Wireless LAN adapter"; es kann aber mehrere geben - die Dinger haben logische Einträge, nicht physikalische! Auf einem meiner Geräte ist das WLAN als Wireless Connection 3 zu finden. Was die anderen beiden darstellen wissen allein die Programierer...
In der Lsite findet sich zu jeder Verbindung dann die benutzte MAC-Adresse und die zugewiesene IP-Adresse, sofern am (W)LAN.
Die gesuchte MAC-Adresse wird auch als "Physical Address" bezeichnet. Sie ist charakteristisch an den sechs Zweiergurppen mit den '-' dazwischen zu erkennen.

Wie die MAC-Adresse beim Fernseher zu finden ist: ich habe keine Ahnung.

Grüße
H.A.R.R.Y.
[42] SURVIVE - or die trying
Benutzeravatar
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 793
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Netzwerk Problem, Datei Problem, PC Problem ....

Beitragvon sven » 23 Dez 2014, 16:48

Hallo!

@H.a.r.r.y.:
Mit den MAC Adressen muss man nichts am Hut haben.
Man musst dem Router nur sagen in welchem Bereich (also von IP-Adresse bis IP-Adresse) er per DHCP vergeben darf.
Das sieht bei der Fritzbox so aus:

Bild

Allerdings ist hier bei mir der DHCP nicht an, da mein Windows Server 2012 R2 den DHCP macht.
Würde man den aktivieren bekämen die Geräte die keine fest IP haben eine IP zwischen 192.168.178.40 und 192.168.178.200
192.168.178.1 bis 192.168.178.39 habe ich mir für feste IPs freigehalten.
Hier liegen die Fritzboxen, Server, Drucker, Telefone und Telefonanlage.

Auch mein Fernseher bekommt per DCHP seine IP.

Feste IP macht nur Sinn bei Servern und ggf. auch Druckern.

Gruß
Sven
Benutzeravatar
sven
 
Beiträge: 1613
Registriert: 18 Okt 2010, 18:13
Wohnort: Rahden
Alter: 44


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast