Transformatorenschaltung

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Transformatorenschaltung

Beitragvon Karl » 11 Feb 2019, 19:32

Hallo Mitstreiter,
funktioniert solche Möglichkeit prinzipiell ?

Bild

Bin mal auf die Antworten gespannt.
Grüße von
Karl
- 3D-Drucker-Anwärter -
Karl
 
Beiträge: 319
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Transformatorenschaltung

Beitragvon vleeuwen » 11 Feb 2019, 22:18

The result will depends if all trafo's are in phase or out phase.
Based on the drawing I would expect 6V -0V AC instead of 6V-12V AC
Benutzeravatar
vleeuwen
 
Beiträge: 1003
Registriert: 31 Okt 2010, 23:23
Alter: 63

Re: Transformatorenschaltung

Beitragvon Karl » 11 Feb 2019, 22:35

Hallo,
es geht erstmal um das Prinzip.
Klar, die Phasenlagen muessen letztendlich berücksichtigt werden. Sonst entstehen einige nicht
gewünschte Effekte.
Ebenso ist die Leistung der einzelnen Transformatoren zueinander auch zu beachten.
Genau genommen sind Trafos auch keine sich ideal verhaltende Bauteile.
Malen wir den Teufel nicht an die Wand, es explodiert oder implodiert so schnell nichts.
Kleiner Hinweis: Der Kleinspannungs-Spartransformator muesste genau genommen auch
nur mit einer Wicklung gezeichnet werden.
War aber gerade als Trenn-Stelltrafo graphikmaessig vorhanden und ich habe unten die Primaer-
und die Sekundaerseite einfach verbunden, eigentlich eine grosse unverschämte Frechheit von mir.

Nachtrag ca. eine Stunde später.
Habe die Grafik betreffend des Kleinspannung-Spar-Stelltrafos korrigiert.
Bild
Grüße von
Karl
- 3D-Drucker-Anwärter -
Karl
 
Beiträge: 319
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: Transformatorenschaltung

Beitragvon fishfriend » 13 Feb 2019, 18:08

Hallo...
Kleiner Hinweis Bediensicherheit
Du hast 18 V zwischen 0V und 12V (6-12V) !
Bei Fehlschaltungen = Grill

Gruß
fishfriend
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 94
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: Transformatorenschaltung

Beitragvon Karl » 20 Feb 2019, 16:24

Hallo,
woher nehmen Sie die 6V für den Bereich bis 18V ?
Weil...., die vier Transformatorwicklungen a´3 V in Reihe, phasenrichtig
betrieben, ergeben doch max. 12V.
(Es wird immer die Nennspannung, bei Wechselstrom der Effektrivwert, angegeben)
Grüße von
Karl
- 3D-Drucker-Anwärter -
Karl
 
Beiträge: 319
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste