lego Schaufelradbagger

Für alles, was nicht mit fischertechnik zu tun hat.
Miscellaneous - everything that has nothing to do with ft
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

lego Schaufelradbagger

Beitragvon reus » 13 Nov 2017, 00:40

Schaut euch mal dieses Lego-Modell eines Schaufelradbaggers an:
https://www.youtube.com/watch?v=jqDe2wfG2bQ

Ein einziger Motor treibt alle Funktionen an: Schaufelrad, Transportbaender, Drehkranz, Fahrt. Eine technisch beeindruckende Konstruktion mit, wie zu erwarten, katastrophalem Wirkungsgrad. Was fuer ein Irrsin, das ganze Gestaenge.
reus
 
Beiträge: 74
Registriert: 02 Nov 2010, 10:39

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon MasterOfGizmo » 13 Nov 2017, 09:06

Ein grosser Haufen aufwändiger Getriebe? Ist doch echt cool. Natürlich stösst man irgendwann an mechanische Grenzen des Plastiks. Aber stattdessen einfach mehrere Motoren zu verbauen würde ja definitiv nicht zu einem interessanteren Modell führen.

Der Typ aus dem Video hat übrigens einen Lego-Shop in Frankfurt. Finde ich super.
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1050
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon reus » 13 Nov 2017, 10:06

Aber stattdessen einfach mehrere Motoren zu verbauen würde ja definitiv nicht zu einem interessanteren Modell führen.

Naja, aber bei dem Preis ein Modell zu liefern, was sich nur mit viel Aechzen ruckelnd bewegt, wenn ueberhaupt!... ich weiss nicht. Hast ja selber gehoert, dass er die mitgelieferten Rutschkupplungen durch starre Zahnraeder ausgetauscht hat und deren Zerstoerung in Kauf nimmt (was mittel- bis langfristig ziemlich sicher passieren wird, nach meinen eigenen Erfahrungen mit aehnlichen Modellen). Sieht mir eher nach einem Modell fuers Regal aus.
reus
 
Beiträge: 74
Registriert: 02 Nov 2010, 10:39

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon reus » 13 Nov 2017, 10:22

Seine Videos finde ich uebrigens klasse. Wie er sich, voellig ironiefrei, ueber (zum Beispiel) eine aufschliessbare Klappe an einem Automodell freuen kann.
reus
 
Beiträge: 74
Registriert: 02 Nov 2010, 10:39

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon PHabermehl » 13 Nov 2017, 11:31

reus hat geschrieben:
Aber stattdessen einfach mehrere Motoren zu verbauen würde ja definitiv nicht zu einem interessanteren Modell führen.

Naja, aber bei dem Preis ein Modell zu liefern, was sich nur mit viel Aechzen ruckelnd bewegt, wenn ueberhaupt!... ich weiss nicht. Hast ja selber gehoert, dass er die mitgelieferten Rutschkupplungen durch starre Zahnraeder ausgetauscht hat und deren Zerstoerung in Kauf nimmt (was mittel- bis langfristig ziemlich sicher passieren wird, nach meinen eigenen Erfahrungen mit aehnlichen Modellen). Sieht mir eher nach einem Modell fuers Regal aus.


Moin,

hast Du mal den ft-Schaufelradbagger zusammengebaut? Incl. der ft-Motorisierungsvorschläge? Da hat man absolut und überhaupt gar keinen Grund, über dieses Lego-Modell zu lästern. Der ft-Vorschlag zur Motorisierung des Drehkranzes funktioniert nicht, das ist leider so. Und ein XM-Motor wird zum Antrieb EINES Förderbands verbaut, während ein S-Motor das längere Förderband und das Schaufelrad drehen soll. DAS ist blamabel!
Man kann das Modell einigermaßen gut motorisieren, das erfordert dann aber zusätzliche Bastelarbeit und rund 100€ an Teilen, wenn man sie denn nicht aus dem eigenen Vorrat nehmen kann (Dann ist aber das Fahrwerk immer noch nicht motorisiert...)

Gruß
Peter
PHabermehl
 
Beiträge: 602
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 45

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon reus » 13 Nov 2017, 12:08

Da hat man absolut und überhaupt gar keinen Grund, über dieses Lego-Modell zu lästern.

Im Gegenteil, dann kann man ueber beide Modelle laestern :D
Hersteller egal.
reus
 
Beiträge: 74
Registriert: 02 Nov 2010, 10:39

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon PHabermehl » 13 Nov 2017, 20:45

ja, so kann man es auch sehen :mrgreen:
PHabermehl
 
Beiträge: 602
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 45

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon Lars » 14 Nov 2017, 23:00

Hallo zusammen,

reus hat geschrieben:Schaut euch mal dieses Lego-Modell eines Schaufelradbaggers an:
https://www.youtube.com/watch?v=jqDe2wfG2bQ

LEGO scheint sehr viele Modellbaukästen herauszubringen, ich habe meinem Neffen früher auch welche geschenkt. In meiner Jugend war das aber weder bei LEGO- noch bei ft-Besitzern üblich. Eigentlich "zählten" überhaupt nur Eigenentwicklungen, was auch immer es war. Die kleinen Modelle in den beiliegenden ft-Anleitungsheften waren eher Anregungen und demonstrierten, wie man die Bauteile miteinander kombinieren, Achsen lagern und Getriebe verwenden kann. Die Hobby-Bände kannten wir gar nicht, die ersten etwas umfangreicheren Modelle fand ich in der Anleitung des ft-Statikkastens (dessen genaue Bezeichnung ich nicht mehr weiß).

reus hat geschrieben:Ein einziger Motor treibt alle Funktionen an: Schaufelrad, Transportbaender, Drehkranz, Fahrt. Eine technisch beeindruckende Konstruktion mit, wie zu erwarten, katastrophalem Wirkungsgrad. Was fuer ein Irrsin, das ganze Gestaenge.

Naja, der Wirkungsgrad wäre ja erst interessant, wenn das Ding wirklich graben soll.

Mein Bruder bekam eines Tages einen gelben Turmdrehkran, der wohl ungefähr die Ausmaße (und auch die Farbe) des heutigen Super Cranes-Modells von ft hatte. Die wenigen Einzelteile für Fahrwerk, Turm und Ausleger waren schnell zusammmengesteckt. Ich fand ihn toll und wollte auch sowas, aber ich hatte ja ft. Mich störte an dem Fertigprodukt nur, daß man am Ausleger ein Umschaltgetriebe bedienen mußte, um den einzigen Antriebsmotor wahlweise mit dem Drehmechanismus oder der Seilwinde zu verbinden.
Ich bekam dann sogar ein paar zusätzliche Statik-Teile, um ein wenig größer bauen zu können. Der Kran wurde aber erst fertig, nachdem ich zuerst die anspruchsvolleren Baugruppen wie Fahrwerk und Drehmechanismus baute und zuletzt die einfacheren hinzufügte. Man hatte ja immer zuwenig Teile; und in dieser Reihenfolge konnte man bei den neuralgischen Punkten noch aus dem Vollen schöpfen. Fahrwerk, Drehmechanismus und Seilwinde waren schließlich einzeln motorisiert, außerdem war der Kran beleuchtet und der Haken war durch eine Lichtschranke gegen zu weites Einziehen gesichert. Die Silberlinge waren mir aber zu groß, ich baute eine kleine Transistorschaltung dafür auf. Mit Kippschaltern aus dem Elektronikhandel und einem leeren Medikamentendöschen baute ich mir das Schaltpult zur Fernbedienung. Diese Funktionalitäten machten es nicht nur für mich mehr als wett, daß mein Kran nicht so hoch aufragte wie das Fertigprodukt.

Heute scheinen eher Anhänger der Makerszene als die Nutzer von Konstruktionsbaukästen kreativ zu sein, hier Anwesende selbstverständlich ausgenommen.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 78
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon Karl » 15 Nov 2017, 11:53

Heute scheinen eher Anhänger der Makerszene als die Nutzer von Konstruktionsbaukästen kreativ zu sein, hier Anwesende selbstverständlich ausgenommen.


Wußte bis jetzt nicht das "FT-Maker" mit den FT-Konstruktionsteilen so wenig oder nicht kreativ sind. :oops:
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 222
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon Lars » 15 Nov 2017, 12:59

Hallo Karl,

Karl hat geschrieben:
Heute scheinen eher Anhänger der Makerszene als die Nutzer von Konstruktionsbaukästen kreativ zu sein, hier Anwesende selbstverständlich ausgenommen.


Wußte bis jetzt nicht das "FT-Maker" mit den FT-Konstruktionsteilen so wenig oder nicht kreativ sind. :oops:

Was Du mit "FT-Maker" meinst, weiß ich nicht. Aber wer für FT Bauteile entwirft und 3D-druckt, gehört auch zur Makerszene. Außerdem hatte ich ja die hier Schreibenden ausgenommen; soviel ich sehe, baut hier niemand nur Anleitungen nach.

Mit freundlichen Grüßen
Lars
Lars
 
Beiträge: 78
Registriert: 25 Okt 2016, 21:50

Re: lego Schaufelradbagger

Beitragvon Karl » 15 Nov 2017, 17:46

"FT-Maker" sind alle Wesen welche zumindest versuchen etwas mit Fischertechnik darzustellen, alles klar? ;)
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 222
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28


Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast