[Erledigt] Suche Infos über Computing-Interfaces

Das ist dann für diejenigen, die händeringend nach Baukästen usw. suchen
Looking for
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

[Erledigt] Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 01 Apr 2017, 08:46

Hallo zusammen,

hat irgendjemand da draussen (noch) eines dieser Interfaces

30565 (Scneider CPC464 / 664 / 6128)
30566 (Centronics)
30567 (IBM-PC)

möglichst im Originalzustand und würde es mal aufschrauben um mir einen Satz gut belichtete und scharfe Fotos von Bestückungsseite und Lötseite zukommen zu lassen?
Kontaktaufnahme bitte per PN.

Für die Interfaces 30561 bis 30564 sowie 66843 habe ich die nötigen Infos schon zusammen.

Grüße
H.A.R.R.Y.

PS: Diese Anfrage ist auch schon im Computing-Unterforum gestellt, war aber wohl der falsche Platz?
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon chehr » 01 Apr 2017, 10:35

Hallo H.A.R.R.Y.
hier 3 unterschiedliche alte Interfaces. Leider steht bei keinem der Artikelnummer drauf.
Bei einem steht "Interface IBM".
Interface-IBM-2.jpg
Interface IBM

Fotos sind nun im ftc Bilderpool. Vom "Interface IBM" gibt es auch Fotos von Bestückungsseite und Lötseite.
Ich hoffe es hilft dir etwas weiter....

Hier noch ein Bild vom X1 und X2
Interface-X-1.jpg
Interface X1

Interface-X-2.jpg
Interface X2

Es könnten die Interfaces für Amiga und Schneider sein. Bin mir da aber nicht mehr sicher.

Gruß
Christian
chehr
 
Beiträge: 117
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon Harald » 01 Apr 2017, 12:44

Hallo!

Ich hab noch eins mit der Nummer 30402 anzubieten.

Gruß,
Harald
--- Ich liebe es, wenn ein Modell funktioniert. ---
Benutzeravatar
Harald
 
Beiträge: 263
Registriert: 01 Nov 2010, 08:39

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon ThomasW » 01 Apr 2017, 13:10

Hallo

Zum Interface X1: ich habe so eines vor mir mit soweit ersichtlich identischer Bestückung, auf der Verpackung bezeichnet als 30520 ("Computer: IBM PC/XT/AT, -compatibles, IBM PS2, Amiga 500/2000/3000, ATARI ST").
In der ft-Datenbank steht die Bezeichnung "Interface IBM universal".

Gruss
Thomas
ThomasW
 
Beiträge: 92
Registriert: 08 Mär 2012, 16:02
Wohnort: St. Gallen
Alter: 45

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 01 Apr 2017, 20:03

Hallo zusammen,

das ging ja fix. Danke!

"Interface IBM" ist tatsächlich das gesuchte 30567. Einseitiges Layout, diskrete Motortreiber, "DCH", LED in der Mitte. Und ein völlig anderes Layoutbild als die C64-Version die ich kenne. Das es ein anderes Layout ist, hatte ich vermutet, aber das was ich da sehe topt alles. :D
Könntest Du mal bitte nachschauen, wie die Diode direkt neben dem CD4014 heißt? Das steht dummerweise genau drunter, und ist wohl schon auf der Platine nur schwer zu sehen. Könnte es sich um D24 handeln?

Bei "Interface X1" schließe ich mich ThomasW an: 30520.

"Interface X2" hat ein 20poliges Kabel. Einseitiges Layout (das ich noch nicht untersucht habe), TLE4201 Motortreiber, "DCH", LED in der Mitte. Was ist denn da am anderen Ende des 20poligen Kabels dran?

30402 ist ein erheblich jüngeres Intelligent Interface und hier eher nicht hilfreich. Trotzdem Danke, Harald.

Grüße
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 03 Apr 2017, 07:35

Hallo Christian,

Dein "Interface X2" könnte der Vorläufer des späteren Universal-Interface 30520 (Dein "Interface X1") sein. Oder auch eine 2te Generation IBM / Schneider / Centronics. Könntest Du davon (also vom "Interface X2") noch Fotos der Bestückungsseite (ohne Gehäuse) und der Lötseite machen, bitte?

Könntest Du auch mal bitte auf dem "Interface IBM" nachschauen, wie die Diode direkt neben dem CD4014 heißt?
Könnte es sich um D24 handeln?
Das steht dummerweise genau unter der bestückten Diode, und ist wohl schon auf der Platine nur schwer zu sehen.
Nachtrag: Dazu benötige ich auch noch die Bezeichnungen der beiden 100k Widerstände (andere Seite des CD4014, Farbcode braun / schwarz / gelb / gold) und welcher der beiden näher am CD4014 liegt.

Gruß und Danke
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon chehr » 04 Apr 2017, 21:26

Hallo H.A.R.R.Y.
Hier die Bilder vom Interface X2:
Interface-X2-Bestueckungsseite.jpg
Interface X2 Bestückungsseite

Interface-X2-Loetseite.jpg
Interface X2 Lötseite

Beide Bilder sind auch im Bilderpool mit etwas höherer Auflösung (sobald sie freigeschaltet sind).

Diode direkt neben dem CD4014:

Leider kann ich den CD4014 nicht finden, es gibt den MC14014, 1408, 1409.... Kannst du bitte ein Bild mit der Markierung des Bausteins bereitstellen.

Frage bzgl Flachbandkabel am X1:
Bezüglich zusätzlichem Flachbandkabel im X1, darüber habe ich das Interface X2 als Slave am X1 welcher der Master ist angeschlossen.

Du kennst dich gut mit den alten fischertechnik Interfaces aus. Was machst du mit den Infos?

Gruß
Christian
chehr
 
Beiträge: 117
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon Karl » 04 Apr 2017, 23:06

Hallo,

CD4014 entspricht MC14014 von Motorola, sind Schieberegister.
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 209
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 05 Apr 2017, 07:12

Hallo chehr,

klasse Bilder, Danke. Da ist Ostern "gerettet". Dein X2 ist also tatsächlich eine Urversion des 30520. Das Layout verrät schon etwas dazu und erst recht die Tatsache, daß Du es als Slave am X1 betreibst. An den freien 16-poligen IC Sockel könntest Du ein Apple-IF 30563 als Slave anschließen - deswegen komme ich auf "Urversion 30520". Aus dem Layout und der Bestückung den Plan zu rekonstruieren wird wieder ein Heidenspaß. Bei den Motorendstufen sind die Drahtbrücken auch noch anders als geplant eingesetzt. Und Bauteilnamen gibt es diesmal gar nicht im Bestückungsdruck. Die Lötaktion unter der Platine, an einem der 4 Motortreiber, sieht aus als ob da eine Reparatur stattgefunden hätte. Bist Du Erstbesitzer oder hast Du es gebraucht so bekommen?

Bei den CMOS-ICs gab es schon früher eine gewisse Freiheit der Hersteller was die Bezeichnungen betrifft, anders als bei den TTLs und später den 74HC(T)s. Motorola hat generell MC1 davor gepackt, Philips (NXP) gerne ein CD, SGS nimmt HEF (oder HCF). Und von anderen Herstellern gab es die auch noch mit deren Codes. In den entsprechenden Magazinen stand damals lapidar nur die eigentliche Typbezeichnung, z. B. 4014, um die Namensvielfalt einzudämmen. Bei den alten Interfaces ist der 4014 immer als IC2 referenziert. Danke auch an Karl für die Kurzfassung.

Das ganze Wissen über die alten Interfaces ensteht zwangsläufig bei meinem aktuellen Projekt. Ich hatte nicht damit gerechnet und die Vorarbeit unterschätzt, aber im Netz gibt es kaum verwertbare vollständige Infos über die alte Technik. Also erstelle ich sie mir seit Wochen selbst. Wenn mein Projekt fertig ist, kommt es der community zu Gute, so ist der Plan. Mehr mag ich noch nicht verraten, ausser: es wird noch ein paar Monate dauern.

Grüße
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon Karl » 05 Apr 2017, 11:56

Hallo,
ganz einfach!
Zuletzt geändert von Karl am 05 Apr 2017, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Mit einem freundlichen Gruss aus dem Ruhrgebiet
Karl

Wissen macht Spass, nix wissen noch mehr!
Karl
 
Beiträge: 209
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon DirkW » 05 Apr 2017, 15:46

Hallo Karl,

Harry sucht hier explizit Infos über Computing Interfaces:
hat irgendjemand da draussen (noch) eines dieser Interfaces

30565 (Scneider CPC464 / 664 / 6128)
30566 (Centronics)
30567 (IBM-PC)

Bitte nicht vom oben genannten Thema abschweifen, danke.

Grüße
Dirk
Benutzeravatar
DirkW
Moderator
 
Beiträge: 243
Registriert: 10 Nov 2014, 17:16
Wohnort: Bad Schwartau
Alter: 52

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon chehr » 05 Apr 2017, 21:28

H.A.R.R.Y. hat geschrieben:Könntest Du auch mal bitte auf dem "Interface IBM" nachschauen, wie die Diode direkt neben dem CD4014 heißt?
Könnte es sich um D24 handeln?
Das steht dummerweise genau unter der bestückten Diode, und ist wohl schon auf der Platine nur schwer zu sehen.
Nachtrag: Dazu benötige ich auch noch die Bezeichnungen der beiden 100k Widerstände (andere Seite des CD4014, Farbcode braun / schwarz / gelb / gold) und welcher der beiden näher am CD4014 liegt.

Gruß und Danke
H.A.R.R.Y.


Hallo H.A.R.R.Y.
Die Diode neben dem CD4014 müsste die D27 sein, jedoch war es sehr schwer sie abzulesen. Deshalb kann ich auch nicht ganz ausschließen das es D24 ist.
Bezgl den beiden 100k Widerstände müsste R33 die nähre am CD4014 sein und R34 die weiter entfernte. Auch hier war es sehr schwierig die Zahlen abzulesen. Also es gibt da eine gewisse Unsicherheit.
Ich bin mal gespannt über deine Arbeit....
Falls du weitere Fragen hast, gerne. :)

Gruß
Christian
chehr
 
Beiträge: 117
Registriert: 07 Apr 2015, 21:07
Wohnort: Friedrichshafen

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 06 Apr 2017, 07:25

Hallo zusammen,

@chehr: Herzlichen Dank für Deine Mühe. Dass das mit den drei Bauteilnamen nicht einfach wird, war klar. Ich nehme jetzt mal D27 in den Schaltplan auf. D21 ist ja immer als Drahtbrücke bestückt. R33 und R34 macht auch richtig Sinn.
Bezüglich Deines X2 und Ur-Version des 30520 muß ich mich korrigieren: Vermutlich ist es ein 30566! Wenn ich mich nicht allzusehr täusche ist es genau diese Platine:
Bild
Und mit den Veröffentlichungsjahren würde es auch passen, das 30566 kam zum Schluß, also nach dem IBM. Danach kamen dann die Universal-Interfaces 30520; entsprechend Deinem "X1".

@DirkW und Karl:
Ich weiß zwar nicht was Karl ursrpünglich geschrieben hat, aber im Bedarfsfall traue ich mich auch jemandem höflich mitzuteilen, daß mir eine Info nicht wirklich weiterhilft. Den Post hinterher zu editieren ist allerdings auch ungeschickt, so ist nicht mehr nachvollziehbar welches Thema angesprochen wurde.

...und manchmal bringt so ein "off-topic" auch interessante Ideen in meinen Kopf.

Gruß
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 11 Apr 2017, 08:58

Hallo zusammen,

Dank Eurer Hilfe gelingt es mir einige Schaltpläne zu rekonstruieren (30561 bis 30567). Es fehlen mir allerdings noch ein paar Details um die als brauchbare "Service-Schaltpläne" fertig zu stellen. Bei einer untersuchten Platine bin ich mir unsicher ob es der Serienstand ist, oder eine Protoypenversion.

Kann sich irgendwer erinnern ob es das CVK-Schulinterface 66843 (das mit den vielen LEDs und doppelseitigem Layout) auch mit der einseitigen Platine basierend auf dem Centronics-Interface 30566 gab?
Hieß diese erste CVK-Version wirklich 39319 oder 67319 oder ... - da gibt es einige Quellen die das als IF führen, andere als Bauanleitung/Handbuch?

Falls das (39319 oder wie es auch immer wirklich hieß) jemand wirklich hat und auf seiner Platine nicht nur die Bauteilwerte (z.B. 47n) sondern auch noch die Bauteilnamen (z.B. C7) aufgedruckt sind, wäre mir ein Foto höchst willkommen (PN zur Kontaktaufnahme). Infos von Platine ohne Bestückungsdruck habe ich schon.

Gab es zum 30566 die externen Adapterplatinen um das IF mit einem speziellen Computer zu verbinden wie sie vom 30520 / 66843 bekannt sind?

Gruß und Danke im Voraus
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

[Erledigt] Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon H.A.R.R.Y. » 12 Apr 2017, 08:02

Hallo zusammen,

einen dicken Dank an alle, die mir hier mit Informationen weitergeholfen haben. Die Schaltpläne sind fertig und werden demnächst in der ftc auftauchen.

Gruß
H.A.R.R.Y.
SURVIVE - or die trying
H.A.R.R.Y.
 
Beiträge: 691
Registriert: 01 Okt 2012, 08:38
Wohnort: Westpfalz

Re: [Erledigt] Suche Infos über Computing-Interfaces

Beitragvon lemkajen » 26 Mai 2017, 09:15

Super Harry,

Es kribbelt schon.
*irgendwie* war Computing in den 80/90er Jahren exotischer ;-)
kindheitsträume...

Jens
----
Jens Lemkamp
lemkajen
 
Beiträge: 107
Registriert: 05 Sep 2011, 12:58
Wohnort: Rhede (NRW)
Alter: 43


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast