3D-Druck: vier Greiferwerkzeuge für das Mini-Servo-System

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Re: 3D-Druck: zwei Greiferwerkzeuge für das Mini-Servo-Syste

Beitragvon Karl » 15 Feb 2019, 01:10

Sehr schön umgesetzt, bin sprachlos.

Wenn man eine Greiferhälfte schlitzt und einen kleinen Drucksensor dazwischen "klemmt" dürfte
auch ein gefühlvolles Arbeiten möglich sein.
Habe mich mit dieser Art von Sensoren noch nicht befasst, eine evtl. erforderliche Elektronik dafür
zur Ankopplung an Ft sollte mit vertretbarem Aufwand zu realisieren sein.

https://eckstein-shop.de/Interlink-Druc ... 46-mmR-x-H

https://eckstein-shop.de/Interlink-Druc ... 03-mmR-x-H

Nachtrag für Interessenten: Die PDF zu den Sensoren.

http://ecksteinimg.de/Datasheet/Pololu/PO1695PO1696.pdf
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 344
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Re: 3D-Druck: zwei Greiferwerkzeuge für das Mini-Servo-Syste

Beitragvon MasterOfGizmo » 15 Feb 2019, 09:33

Muss ja nicht gleich ein Drucksensor sein. Eine Möglichkeit, einen Taster von aussen anzustecken, der schaltet sobald ein Objekt gegriffen wurde würde für die meisten Anwendungen ja schon ausreichen.
ftDuino, der Arduino für fischertechnik: http://ftduino.de
Benutzeravatar
MasterOfGizmo
 
Beiträge: 1570
Registriert: 30 Nov 2014, 08:44

Re: 3D-Druck: zwei Greiferwerkzeuge für das Mini-Servo-Syste

Beitragvon juh » 15 Feb 2019, 11:52

Karl hat geschrieben:Wenn man eine Greiferhälfte schlitzt und einen kleinen Drucksensor dazwischen "klemmt" dürfte
auch ein gefühlvolles Arbeiten möglich sein.

Ja, darüber denke ich auch schon seit Längerem nach. V.a. wenn das zu greifende Objekt einen variablen Durchmesser hat, braucht es ein Feedback. Ich habe dazu schon seit einer Weile ein paar passend kleine piezoelektrische Sensoren hier herumliegen. Der Plan war ganz ähnlich, den Greiferarm an passender Stelle zu schlitzen und das Piezo-Element mit ein wenig Polsterung dort unterzubringen. Piezos wären zwar gegenüber den druckempfindlichen Widerständen spottbillig, haben aber den großen Nachteil, dass sie keine proportionale Messung des Drucks erlauben, sondern nur einen Impuls bei einer bestimmten definierbaren Druckstärke abgeben. Ob damit eine verlässliche Steuerung klappt, wäre noch rauszufinden. In beiden Fällen sollte der Anschluss an den Controller aber in der Tat kein Problem sein.

lgj

edit: oha, sehe gerade dass druckempfindliche Widerstände inzwischen deutlich billiger zu haben sind, da macht der Weg mit den Piezos wahrscheinlich keinen großen Sinn mehr.
Meine Fischertechnik 3D-Designs: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 164
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: 3D-Druck: zwei Greiferwerkzeuge für das Mini-Servo-Syste

Beitragvon PHabermehl » 15 Feb 2019, 13:35

...Macht ihr mal, ich muss erstmal die Elektrik, Elektronik und Programmierung hierfür machen:

DSC06247.JPG


(Nochmal DANKE an Jan für die Stepper und Servos...)

Gruß
Peter
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1167
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: 3D-Druck: zwei Greiferwerkzeuge für das Mini-Servo-Syste

Beitragvon Karl » 15 Feb 2019, 15:28

zum letzten Bild....... , Wow !

Danke für den Link zu den preisguenstigeren Kraftaufnehmer-Rs :)
Grüße von
Karl
Karl
 
Beiträge: 344
Registriert: 24 Sep 2016, 17:28
Alter: 70

Vorherige

Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron