Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon juh » 09 Feb 2019, 19:18

Geneigte ft-Frickler,

über die Jahre sind ja die unterschiedlichsten Alternativen zur Bundhülse entwickelt worden: Aufgeweitete Aderendhülsen, entmantelte Steckerhülsen, Lüsterklemmen, Laborbuchsen etc. pp. Diese Lösung von David brachte mich erst auf die Erkenntnis, dass mechanische und elektrische Funktion einer Steckerbuchse nicht zwingend gemeinsam hergestellt werden müssen. Das führte zur Entwicklung der Printbuchse, wie ich sie nenne (ich weiß, mehrdeutig). Das Design ist polyvalent anwendbar:

- als Adapter für ft Stecker auf Stiftleisten (ft-jack adapter)
Bild

- als Adapter für Stiftleisten auf ft-Stecker (pin header adapter)
Bild

- vor allem aber als massentaugliche, simple und zuverlässige Alternative zur Bundhülse bei selbstgedruckten Gehäusen für selbstentwickelte oder (mit Einschränkungen) auch fertig gekaufte Platinen (generic Printbuchse)
Bild

Ein erstes veröffentlichtes Beispiel für letztere Anwendung ist der I2C port expander (s. hier).
Bild

Bei Erstbenutzung muss man ein wenig aufpassen, dass man keinen vertikalen Druck auf die Pins der Stiftleiste ausübt, bei Lochrasteraufbauten kann sich da schnell mal ein Lötpunkt von der Platine lösen und beim Breadboard versenkt man auch mal einen Stift ins Breadboard.
Bild

Nach "Einreiten" besteht aber fast kein praktischer oder haptischer Unterschied mehr zur Bundhülse. Wer das Design der Printbuchse in eigenen 3D-Entwürfen übernehmen will, findet auf thingiverse eine technische Skizze und die FreeCAD-Datei, bitte ggf. auf die Lizenzbedingungen achten.
Bild

Mehr hier auf thingiverse.

lg
Jan
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 218
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon fotoopa » 10 Feb 2019, 10:39

juh hat geschrieben:Geneigte ft-Frickler,
- als Adapter für Stiftleisten auf ft-Stecker (pin header adapter)
Bild
Jan

I printed them on my FlashForge Finder with the default settings and they are really good. Sometimes the smallest pieces are the most practical! I am going to change my SPI interface boxes for this method. Both the original FT plugs and the cheaper "Conrad" type 2.6mm fit very well.
If you place several individual blocks directly next to each other the overmeasured size is a bit too long. However, with 2 to 3 blocks it still goes very well. Of course you don't have this problem if you draw them as one complete row. The outer size on my 3D printer is typically 0.15 to 0.2mm larger in the 3 directions. These values will certainly depend on the type of 3D printer and its settings.
Thanks Jan for this great application!

Frans.
fotoopa
 
Beiträge: 146
Registriert: 05 Okt 2017, 11:44
Wohnort: Belgie
Alter: 76

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon juh » 10 Feb 2019, 12:22

fotoopa hat geschrieben:If you place several individual blocks directly next to each other the overmeasured size is a bit too long. However, with 2 to 3 blocks it still goes very well.

I designed the adapters with a tolerance of .15mm which is applied to each wall. In the FreeCAD file this value is parametric, you can change the "tol" value on spreadsheet "v" to modify it. However, this will be applied to all other walls, too, so it's probably much easier to just file off a little at each side as you need it. And in some cases, if the PCB mounted parts don't leave enough space for the adapter's feet, I just cut off what is in the way.

lgj
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 218
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon juh » 11 Feb 2019, 23:23

Noch eine kleine Anwendung für die Printbuchse, ein Ersatz für die nicht mehr hergestellten Verteilerplatten. Parametrisches FreeCAD, kann auf beliebige(!) Größen skaliert werden:

Bild
Electrical distributor block (Verteilerplatte) for fischertechnik

lgj
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 218
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon PHabermehl » 12 Feb 2019, 20:59

Und ich wollt' Dich noch nach sowas fragen... Danke erstmal!

Ich würde auch "Kupplungssteine" bauen, bei denen die Pins paarweise quer verbunden sind, so dass man statt der klassischen Variante, Leuchtsteine ohne Einsatz zu nehmen, eine andere Kupplungsmöglichkeit für ft-Stecker hat.

LG Peter

juh hat geschrieben:Noch eine kleine Anwendung für die Printbuchse, ein Ersatz für die nicht mehr hergestellten Verteilerplatten. Parametrisches FreeCAD, kann auf beliebige(!) Größen skaliert werden:

Bild
Electrical distributor block (Verteilerplatte) for fischertechnik

lgj
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1231
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon juh » 12 Feb 2019, 23:08

Ja, natürlich kann man auch analog zur Verteilerplatte 3-polig verdrahten und die Bausteingröße dabei dem Bedarf anpassen. Wobei hier mit der Lampenfassung ja tatsächlich eine noch lieferbare Lösung existiert, zumindest wenn nicht gerade Samstag abend ist und der lokale ft-Händler schon Feierabend hat... :D

lg
jan
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 218
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon PHabermehl » 12 Feb 2019, 23:10

juh hat geschrieben:Ja, natürlich kann man auch analog zur Verteilerplatte 3-polig verdrahten und die Bausteingröße dabei dem Bedarf anpassen. Wobei hier mit der Lampenfassung ja tatsächlich eine noch lieferbare Lösung existiert, zumindest wenn nicht gerade Samstag abend ist und der lokale ft-Händler schon Feierabend hat... :D

lg
jan


Krass, die kannte ich noch nicht :o
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1231
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon juh » 12 Feb 2019, 23:43

PHabermehl hat geschrieben:Krass, die kannte ich noch nicht :o

Also, dass man Dir hier einen Account gegeben hat... :shock:

lgj
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 218
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon PHabermehl » 12 Feb 2019, 23:51

juh hat geschrieben:
PHabermehl hat geschrieben:Krass, die kannte ich noch nicht :o

Also, dass man Dir hier einen Account gegeben hat... :shock:

lgj


Zu meiner Verteidigung: Das Ding ist älter als ich...
Ich hoffe, ich werde jetzt nicht ins Dänen-Forum verbannt und gelobe, freie Zeit mit dem Studium der ft-Datenbank zu verbringen :mrgreen:
Moderative Beiträge sind explizit gekennzeichnet!
PHabermehl
Moderator
 
Beiträge: 1231
Registriert: 20 Dez 2014, 23:59
Wohnort: Bad Hersfeld
Alter: 46

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon fishfriend » 13 Feb 2019, 17:59

Hallo...
im Bereich Modelleisenbahn gibt es noch andere, kaskadierbare Verteiler.
Ich habe auch welche, gebe aber zu das ich die sehr selten benutze.
Gruß
fishfriend
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 207
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: Printbuchse (3D-Druck): Simple Alternative zur Bundhülse

Beitragvon juh » 24 Feb 2019, 15:50

Streng genommen keine Printbuchse, aber ich habe die gleiche Technik verwendet, um eine Alternative für den nicht mehr im Programm befindlichen Klemmkontakt zu konstruieren:

Bild
Bild

Kontaktet zuverlässig und hält mechanisch deutlich stabiler als das Original.

https://www.thingiverse.com/thing:3449645

lgj
Meine fischertechnik Designs für den 3D-Druck: https://www.thingiverse.com/juh/designs
juh
 
Beiträge: 218
Registriert: 23 Jan 2012, 14:48


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste