Seite 1 von 1

Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 18 Jul 2018, 21:10
von Mikro
Ich habe dieses Forum schon kreuz und quer durchsucht, aber auf die Frage: "wie kann man einen Silberling korrekt und zerstörungsfrei zerlegen" keine Antwort finden können. Die Schräubchen habe ich raus (bei einem Relais) ... jetzt möchte ich an die Platine ran. Muss ich sie von den Stiften ablöten oder gibt es einen anderen Kniff? Die Frage wurde hier zwar schon mal gestellt, dann verlagerte sich das Thema aber in Richtung Transistor durchmessen und sie versandete...

Re: Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 19 Jul 2018, 08:07
von Harald
Hallo Mikro,

die Frage ist tatsächlich nicht neu, nur sind die Vorgänger alle in früheren Forums-Versionen behandelt worden, die mittlerweile nicht mehr online sind (ich sage nicht: kaputt oder "weg". Beim letzten Mal war es ein Crash, und ft weigerte sich aus "Datenschutzgründen", ein Backup hervor zu kramen).

Wenn die Schräubchen heraus sind, muss die Platine schon zu bewegen sein. Du brauchst vier bis acht Hände, um rund herum die Metallzungen an die Wand zu drücken, damit die Platine dran vorbei kann. Danach müssen die zwei Adern der Stromversorgung getrennt werden, und das war's.

Gruß,
Harald

Re: Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 19 Jul 2018, 09:59
von Mikro
Ah, die Erklärung mit den verloren gegangenen Threads hilft. Hab mich schon gewundert, warum die Frage hier keine Rolle zu spielen scheint, obwohl man doch recht schnell über dieses Problem stolpert.

Jetzt bin ich allerdings verwirrt ... denn so weit bin ich m. M. bereits gekommen (mit 2 Händen sogar!). Mir geht's um die Platine, die ich bereits aus dem Gehäuse herausbekommen habe, die aber über die Stifte mit der, ich nenne es mal: "Steckplatte" verbunden ist. Die Frage ist: kann man Platine und Steckplatte voneinander auf simple, zerstörungsfreie Weise trennen?

Leider bin ich gerade räumlich von dem auseinander gebauten Silberling getrennt und könnte daher selbstverständlich Müll verzapfen.
Ich sollte vielleicht mal ein Foto anhängen, was ich aber erst viel später heute schaffen werde.

Re: Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 19 Jul 2018, 17:16
von uffi
Man kann die verlöteten Stifte alle von der Platine entlöten, das ist aber normalerweise nicht nötig.
Wenn man z.B. einen defekten Transistor im Relaisverstärker austauschen muss, so kann man das mithilfe einer Pinzette auch hinkriegen, ohne die Stifte zu entlöten.
Man entlötet nur die 3 Beinchen des defekten Transistors und fummelt ihn dann mit der Pinzette heraus. Dann den neuen Transistor mit Pinzette einsetzen, einlöten, fertig.

Re: Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 19 Jul 2018, 18:47
von Mikro
Silberling_offen.jpg
Geöffneter Silberling
Ah, okay! So hätte ich das dann auch versucht bzw. werde es so machen. Ich dachte, es gäbe einen Kniff. Damit ich das mal gemacht habe, lade ich ein Bildchen hoch, obwohl es jetzt eigentlich nicht mehr nötig ist...

Re: Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 19 Jul 2018, 21:58
von Lars
Hallo zusammen!

uffi hat geschrieben:Man kann die verlöteten Stifte alle von der Platine entlöten, das ist aber normalerweise nicht nötig.

Kann man die Bundhülsen für die Steckerchen nicht vorsichtig mit der Platine aus den Bohrungen der Frontplatte ziehen?

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Re: Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 26 Sep 2018, 17:53
von Triceratops
Hallo

Ein Tip am Rande: wenn Du schon den Silberling geöffnet hast, solltest Du die beiden Anschlußkabel innen austauschen. Die sind nämlich oft genug nach so vielen Jahren innen vergammelt. Und bei Silberlingen mit Poti diesen mit Kontaktspray säubern.

Gruß, Thomas

Re: Silberlinge auseinandernehmen

BeitragVerfasst: 12 Nov 2018, 00:28
von Murena
Ich tausche die Anschlußkabel innen auch. Ein guter Tipp.