ft 3D Drucker: ändern der Skalierung / Z30 für Z-Achse

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

ft 3D Drucker: ändern der Skalierung / Z30 für Z-Achse

Beitragvon ROBOProEntwickler » 31 Dez 2016, 13:52

Liebe ft-Freunde,

nachdem ich beim ft 3D Drucker Modell bei der Z-Achse keinen guten Kompromiss zwischen Spielfreiheit und Leichtgängikeit gefunden habe, habe ich die Z20 Zahnräder durch Z30 Zahnräder ausgetauscht. Das geht ohne sonstige Modifikationen (die Kette stößt nicht an). Das Ergebnis ist nun DEUTLICH sauberer und eigentlich perfekt. Gedruckte Bausteine sind maßhaltig (besser +- 0.05mm auf 30mm) und funktional. Mit den Z20 Zahnrädern ging es zwar auch, aber der Drucker hat immer mal wieder Schritte in Z Richtung verloren und das Ergebnis war nicht befriedigend.

Dazu muss man natürlich eine neue Skalierung in der Firmware einstellen. Das kann auch für andere Modelle interessant sein. Daher wollte ich meine ergoogelten Weisheiten hier teilen:

Liebe Grüße,

Michael

========== Allgemeine Info ==========

Liste der Repetier Firmware G- und M codes (das ist die ft-Controller FW)

https://github.com/repetier/Repetier-Fi ... ki/G-codes

Details zu den Repetier M-codes findet man auf dem RepRap Wiki (z.B: unter "M206 in Repetier: Set eeprom value"):

http://reprap.org/wiki/G-code

M codes kann man in der ft 3D Drucker Software unter "Manuelle Kontrolle" in der G-Code Zeile eingeben.

Codes zum auslesen und ändern der EEProm Paramter:

M205 im G-Coder Fenster der 3D Drucker SW gibt Parameterliste aus

M206 ändert parameter

M206 T[type] P[pos] [Sint(long] [Xfloat] Set eeprom value


========== Anzahl Schritte pro mm für Z-Achse ändern ==========

EPR:3 11 1358,1190 Z-axis steps per mm

M206 T3 P11 X2037.1785

Hinweis: Der theoretische Wert für ein M1.5 Schnecke mit 1:3 Übersetzung und einem 100 Schritte/Umdrehung Motor mit 1/32 Mikroschritten ist:
100*32*3/(1.5*pi) = 2037.1833
Der obige Wert 2037.1785 ist von 1358,1190 skaliert


========== Z-Offset ändern (zur genauen Korrektur der 0-Lage ==========

EPR:2 290 0 Extr.1 Z-offset [steps]

eine Korrektur von 204 schiebt den Kopf 0.1mm nach unten. Die Korrektur geschieht sofort, wenn man den Parameter ändert.

M206 T2 P290 S204
ROBOProEntwickler
fischertechnik Mitarbeiter
 
Beiträge: 9
Registriert: 28 Dez 2012, 15:56

Re: ft 3D Drucker: ändern der Skalierung / Z30 für Z-Achse

Beitragvon DirkW » 04 Jan 2017, 20:55

Hallo Michael,

vielen Dank für deinen wertvollen Tipp. Ich werde ihn demnächst einmal testen. :D

Wenn ich deine Beschreibung richtig verstanden habe ändert sich die Druckhöhe
der Z-Achse von 0,2 mm pro Schicht auf 0,1 mm? Das würde ja auch heißen,
das sich die Druckzeit verdoppelt?

Viele Grüße
Dirk
Benutzeravatar
DirkW
Moderator
 
Beiträge: 257
Registriert: 10 Nov 2014, 17:16
Wohnort: Bad Schwartau
Alter: 52

Re: ft 3D Drucker: ändern der Skalierung / Z30 für Z-Achse

Beitragvon grandman1701 » 27 Jan 2017, 11:53

Hallo zusammen.
Habe auch mega Problemme mit der Z achse. Nach ca 5mm druckhoeche kommt die achse gefuellt nicht mehr richtig hoch. Daduch schleft der Exdruder richtig auf dem Druck.
Habe schon paar mal gehabt das dich die ganze Druckplatte waehrend dem druck loest und dann nur noch Spaghetti nach 1 stunde druck vor mir war.
Mir kommt die Kette oben auch ziemlich locker vor obwohl genau 137 Glieder verbaut sind.
Gestern habe ich festgestellt das sich die metallstangen wohl mit nach oben geschoben haben und so die Zahnraeder blockierten. Habe diese nun fixiert.
Aber der druck ist immer noch Kake.
grandman1701
 
Beiträge: 1
Registriert: 27 Jan 2017, 11:48

Re: ft 3D Drucker: ändern der Skalierung / Z30 für Z-Achse

Beitragvon Michelix » 27 Aug 2017, 19:20

Die Übersetzung zu ändern war auch schon meine Idee ich hatt mich aber bisher davor gestreubt, da ich dachte das dazu weitere Umlenkrollen nötig wären.
aber es geht ja doch ganz einfach :-)
Nach dem Umbau keine Probleme mehr mit der Z-Achse!

Ihr könnt auch die toll ausgerechneten Daten von meinem Namensvetter direkt in die EEpromKonfigdaten eintragen :
geht dazu in euer 3DPrintprogramm unter:
Konfiguiraton / Firmware EEprom Konfiguration


Und stellt da den Wert von "Z-axis steps per mm : " auf 2037.1833

Habs mit g1 Z80 und mit dieser Testdatei:

Z-Sprung Test:
https://www.thingiverse.com/thing:2183850 getestet. Die Werte von Michael stimmen.


@ Grandman:
machs so das die Kette leicht gespannt ist, egal wieviel Kettenglieder, mit der Zeit leiern die sich ehh etwas aus.
die kleinen Umlenkrollen der Kette verschieben sich auch gerne - das hilft :

Achsenhelfer:
https://www.thingiverse.com/thing:2192462

Zu der Bestimmung des Endpunktes hab ich mir zum Spaß das hier gedruckt:

Zaxismeter:
https://www.thingiverse.com/thing:2207874

Und gescheit drucken kann man ehh nur mit nem zusätzlichen Lüfter. Zur Not tut es auch eine normaler Tischventilator.

Lüfter:
https://www.thingiverse.com/thing:2142134

wie man die Platine verlötet hat Thomas D auf seiner Webseite erklärt:
http://www.kinder-technik.de/fischertec ... chruesten/

Und überhaupt lohnt sich ein Blick auf meine thingiverse seite für Ft-3D-Drucker:

Meine Seite bei Thingiverse:
https://www.thingiverse.com/Michelix/designs

Ich hab auch noch weitere Modifikationen an der EEpromkonfiguratin gemacht. Aber leider wurde mein Beitrag gelöscht wo ich das fein und säuberlich dokomentiert hatte
und ich hab keine Lust alles nochmal zu schreiben.
Zuletzt geändert von Michelix am 31 Aug 2017, 10:42, insgesamt 3-mal geändert.
Michelix
 
Beiträge: 26
Registriert: 26 Feb 2017, 14:32

Re: ft 3D Drucker: ändern der Skalierung / Z30 für Z-Achse

Beitragvon Michelix » 27 Aug 2017, 22:44

Hab meinen Beitrag wieder gefunden. ist irgendwie nichtmehr in der Übersicht

viewtopic.php?f=8&t=4080
Michelix
 
Beiträge: 26
Registriert: 26 Feb 2017, 14:32

Re: ft 3D Drucker: ändern der Skalierung / Z30 für Z-Achse

Beitragvon Michelix » 30 Aug 2017, 14:02

@DirkW
Nein, die Druckhöhe wird nicht verändert da die größere Untersetzung in der EEpromkonfig ausgeglichen wird.
allerdings ist es nun möglich Druckhöhen von 0,1mm evtl. sogar 0,05mm auszuführen.

Und ja, bei halber Druckhöhe verdoppelt sich die Druckdauer.
Michelix
 
Beiträge: 26
Registriert: 26 Feb 2017, 14:32


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron