Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Ersatz- und Fremdteile, Modifikationen, etc.
Special Hints - Spare- & foreign parts, Modifications, etc.
Forumsregeln
Bitte beachte die Forumsregeln!

Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon Dirk Fox » 17 Nov 2010, 03:00

Hallo,
aus der Not (die Sender der IR Control Sets wurden beim Modelltest mit meinen Söhnen zum Engpass) habe ich nach einer (temporären) Alternative für einen IR-Sender gesucht - und bin bei meinem alten Palm PDA (einem Tungsten T5) fündig geworden: Das Shareware-Programm NoviiRemote erlaubt das "Einlernen" von IR-Fernbedienungen und übernimmt anschließend deren Funktion. Das klappt auch mit dem Fischertechnik-Sender - in weniger als einer Minute hatte ich einen neuen Sender (mit einer Reichweite von sensationellen 10 Metern).

Vermutlich funktioniert das auch mit anderen "Universal-Fernbedienungen" - hat jemand damit Erfahrung?

Gruss, Dirk

P.S.: Sorry, falls das Thema ein alter Hut sein sollte und bereits im alten oder altenalten Forum behandelt wurde... - mangels Zugriffsmöglichkeit konnte ich das nicht überprüfen.
http://fischertechnik-blog.de - technikgeschichte-mit-fischertechnik.de - http://ftpedia.de
Benutzeravatar
Dirk Fox
ft:pedia-Herausgeber
 
Beiträge: 1254
Registriert: 01 Nov 2010, 01:49
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon fishfriend » 26 Nov 2010, 14:56

Hallo...
Kann ich bestätigen die Blenden sich aus.
Man kann sich auch eine Fernbedienung selber bauen oder umbauen.
Ich bin mal auf den neuen IR Empfänger gespannt...
Gruß
Holger Howey
fishfriend
 
Beiträge: 55
Registriert: 26 Nov 2010, 12:45

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon Majus » 04 Dez 2010, 12:10

Hallo,
kann das sein, dass eine Energiesparlampe das Infrarotlicht auch stört?

Gruß
Majus
Majus
 
Beiträge: 129
Registriert: 30 Nov 2010, 16:35
Wohnort: Deutschland

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon heiko » 05 Dez 2010, 00:15

Hallo,

ja und nein.

Ja, denn Energiesparlampen werden hochfrequent gepulst. Diese Frequenz sollte eigentlich ein bisschen höher liegen, und unmöglich eine Fernbedienung stören können. Interessehalber: Von welchem Hersteller ist die Lampe? Gerüchten zufolge sind es die billigen Lampen, die langsamer schwingen und deswegen eher stören. Das möchte ich aber hier nicht behaupten, solange es nicht bestätigt ist.

Nein, denn Energiesparlampen sparen gerade dadurch Energie, dass sie nur sichtbares Licht aussenden. Die sparen eben den infraroten Teil des Spektrums ein, deshalb brauchen sie weniger Energie. Erstaunt mich, dass sie einen Sensor stören können, der nur infrarot sehen können sollte.

Gruß
Heiko
heiko
 
Beiträge: 256
Registriert: 28 Okt 2010, 17:10
Alter: 30

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon 789 » 21 Jun 2011, 20:34

Hallo Heiko

heiko hat geschrieben:Nein, denn Energiesparlampen sparen gerade dadurch Energie, dass sie nur sichtbares Licht aussenden. Die sparen eben den infraroten Teil des Spektrums ein, deshalb brauchen sie weniger Energie. Erstaunt mich, dass sie einen Sensor stören können, der nur infrarot sehen können sollte.

Stimmt nicht, behaupten aber die Hersteller. Die meisten "Energiesparlampen" werden nach spätestens 20 Minuten Heiß.
Nur LEDs können nur eine Wellenlänge abstrahlen(Man erkennt es am Spektrum beider) :idea:
Gruß,
789
789
 
Beiträge: 13
Registriert: 28 Nov 2010, 17:08

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon uffi » 15 Aug 2016, 16:18

Hallo,

hat mal jemand den RCS Code der IR Fernbedienung 30344 dekodiert? Ich meine, welche Bitfolge bei welchem Tastendruck gesendet wird.

Ich hab nämlich einen Empfänger, aber keinen Sender. Wollte nun einen Sender dazu selbst bauen (auf Basis Arduino Nano + IR Dioden)...

Wäre toll, wenn jemand die Info hätte und hier preisgeben würde.

Danke und Gruß, Dirk
Benutzeravatar
uffi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24 Jan 2014, 17:21
Wohnort: München
Alter: 55

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon ludger » 15 Aug 2016, 18:14

Hallo Uffi,

schau mal hier ....

https://www.rohrmotor24.eu/IR-Fernbedie ... GwodpbkM6w

Sieht genau so aus wie das Original.

Gruß ludger
ludger
 
Beiträge: 241
Registriert: 01 Nov 2010, 12:19

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon uffi » 15 Aug 2016, 20:12

Danke für den Tipp, aber da kann ich billiger (für 10 Euro) den Sender bei FFM (fischerfriendsman) kaufen...
Oder habe ich da irgendwo die Spec für die verwendeten Tastencodes übersehen in Deinem Link?
Benutzeravatar
uffi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24 Jan 2014, 17:21
Wohnort: München
Alter: 55

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon uffi » 24 Aug 2016, 11:53

ok, Irrtum: Fischerfriendsman hat den Fernbedienungssender aus 30344 nicht mehr lieferbar.

Ich habe mir daher einen RC5-Code-Infrarot-Scanner gebastelt, mit dem automatisiert alle Codes durchprobiert werden und meine, bisher folgendes herausgefunden zu haben:

Der Empfänger arbeitet mit RC5 Code exakt nach Spezifikation, siehe z.B.
http://www.opendcc.de/info/rc5/rc5.html
http://www.sprut.de/electronic/ir/rc5.htm

Der schwarze Empfänger aus Fischertechnik 30344 wird mit folgender Systemadresse angesprochen (ich vermute, dass der blaue Zweitempfänger entweder eine andere Systemadresse oder zumindest andere Kommandos verwendet, einen solchen habe ich aber nicht und kann es nicht überprüfen):

0x1B (hex) bzw. 27 (dec)

Motor 1
Rückwärts: 0x07
Vorwärts: 0x08
Leistungsstufen verstellen: 0x03

Motor 2
Links: 0x09
Rechts: 0x0A
Leistungsstufen verstellen: 0x04

Motor 3
Rechtslauf: 0x01
Linkslauf: 0x02
Leistungsstufen verstellen: 0x05

[Erledigt:] Jetzt bräuchte ich aber nochmal Eure Hilfe: hat jemand vielleicht die Bedienungsanleitung und kann folgendes bestätigen oder richtigstellen:

1. Wenn die Eingänge A und B offen sind, ist der Empfänger im Normalbetrieb, d.h. Motor 1 wird durch einen Tastendruck dauerhaft eingeschaltet, während Motor 2 und 3 nur so lange laufen, wie ihre Steuertaste jeweils gedrückt gehalten wird.
2. Wenn die Eingänge A und B beide auf + 9V liegen, ist der Empfänger im Betrieb für Kettenfahrzeuge, d.h. mit einem Tastendruck werden Motor 1 und Motor 2 dauerhaft eingeschaltet.
3. Wenn nur ein Eingang, d.h. entweder A oder B auf + 9V liegt, ist der Empfänger im Betrieb für "Servo"-Lenkung mit Motor 2

[Erledigt:] Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand einen Scan der Bedienungsanleitung per E-Mail zusenden würde: uffmann@arcor.de

Die war mal in der ft-datenbank vorhanden, ist aber gelöscht worden...

[Erledigt:] @Markus Wolf: Du hattest mal 2011 danach gefragt und hattest sie Dir damals sicher runtergeladen, hast Du sie noch?

Danke und Gruß, Dirk
Zuletzt geändert von uffi am 24 Aug 2016, 19:05, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
uffi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24 Jan 2014, 17:21
Wohnort: München
Alter: 55

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon uffi » 24 Aug 2016, 13:54

ich habe nun bei der älteren Version des Sets 30344 ab 1998 eine Bedienungsanleitung gefunden:

https://ft-datenbank.de/web_document.ph ... bb44ef7284

Nun ist das Bild klar, FT hat die RC5-Codes der Tasten genau entsprechend der Durchnummerierung der Tasten in der Anleitung gewählt.
Nun muss ich muss meine Codes für das Umschalten zwischen den beiden Leistungsstufen zwischen langsam / schnell korrigieren:

Motor 1: 0x03
Motor 2: 0x04
Motor 3: 0x05

Der Rest oben hat gepasst (das Bit 6 des Commands wird nicht genutzt, 0x48 bewirkt das gleiche wie 0x08 usw.). Thema ist damit erledigt / geklärt.

Habe das ganze im wiki eingestellt:

https://ftcommunity.de/wiki.php?action=show&topic_id=40
Benutzeravatar
uffi
 
Beiträge: 102
Registriert: 24 Jan 2014, 17:21
Wohnort: München
Alter: 55

Re: Ersatz für IR-Sender (Control Set)

Beitragvon .zeuz. » 24 Aug 2016, 21:52

Steht jetzt auch im Wiki, danke Uffi.
https://www.ftcommunity.de/wiki.php?act ... opic_id=40
LG Norbert
.zeuz.
 
Beiträge: 37
Registriert: 14 Feb 2013, 22:42
Wohnort: St. Gallen
Alter: 38


Zurück zu Tipps & Tricks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste